AA

Rechtschreibdetektive in der Bibliothek unterwegs

Mit viel Eifer sichteten die Schüler  mit ihren Lehrerinnen Cathrin Fröwis und Michaela Häusle den Bestand der Bibliothek.
Mit viel Eifer sichteten die Schüler mit ihren Lehrerinnen Cathrin Fröwis und Michaela Häusle den Bestand der Bibliothek. ©handout

Am Dienstag, den 20. November, waren die Kinder der 4b und 4c in der Bibliothek, um Bücher in alter Rechtschreibung ausfindig zu machen.

 

Noch immer waren Bücher in der alten Rechtschreibung in den Regalen der Lesestufen 1 bis 4 zu finden. Da dies sowohl für die Kinder, als auch für die Eltern sehr verwirrend und daher nicht mehr tragbar war, musste etwas geschehen. Um dem Bibliotheks-Team bei der wichtigen Aufgabe, diese Bücher zu finden, zu helfen und gleichzeitig den Blick für die richtige Schreibweise zu schärfen, haben sich Cathrin Fröwis (4b) und Michaela Häusle (4c) gerne bereit erklärt, mit ihren Schüler(innen) den Bestand zu sichten. Mit Freude und Eifer suchten die Kinder in den Texten nach Signalwörtern, um die verdächtigen Bücher dingfest zu machen. Anschließend wurden alle älteren Bücher, die schon in neuer Rechtschreibung gedruckt wurden, mit einem entsprechenden Vermerk im Buch versehen und wieder ins Regal gestellt. Das Team der Bibliothek bedankt sich ganz herzlich bei den Kindern und Pädagoginnen für ihre Unterstützung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Rechtschreibdetektive in der Bibliothek unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen