AA

Rechnungsabschluss der Gemeinde Mäder ausgeglichen

Die neue Volksschule stellt ein Schmuckstück für die Gemeinde und eine bestens gelungene Bildungsstätte für die Jugend dar.
Die neue Volksschule stellt ein Schmuckstück für die Gemeinde und eine bestens gelungene Bildungsstätte für die Jugend dar. ©Arthur Hellrigl

Bericht von Arthur Hellrigl:

Mäder. Der Rechnungsabschluss der Gemeinde Mäder für das Jahr 2010 weist Einnahmen und Ausgaben in der Höhe von 7.246.000 Millionen Euro auf.
Um einen Ausgleich zwischen den Einnahmen und Ausgaben herzustellen, mussten aus der Haushaltsrücklage 227.000 Euro entnommen werden.

Gegenüber dem Voranschlag und zweier Nachtragsvoranschläge liegt der tatsächliche Abschluss um 350.000 Euro niedriger als ursprünglich präliminiert. Durch die Sanierung und den Umbau der Volksschule und Grundkäufe stieg die Darlehensverschuldung im Rechnungsjahr um 2,7 Millionen Euro.
Statt der im Voranschlag vorgesehenen Grundverkäufe in der Höhe von 378.000 Euro wurden nur Verkäufe um 37.000 Euro getätigt. Um 727.000 Euro wurden Grundstücke angekauft. Die Mehrausgaben verteilen sich auf die Bauamtserweiterung, die Betriebsabgangsdeckung der öffentlichen Spitäler, den Personennahverkehr und den Winterdienst.

Die Kosten für die Kindergartenbetreuung stiegen gegenüber dem Vorjahr um 90.000 Euro auf 675.000 Euro. Das sind 44 Prozent der gesamt angefallenen Personalkosten. Die gesamte Verwaltung erforderte lediglich 467.000 Euro oder 6,4 Prozent der Gesamtkosten.

Einnahmen
Die Erholung der Wirtschaftskrise wirkte sich mit 85.000 Euro positiv auf die Ertragsanteile und die Kommunalsteuer mit einer Mehreinnahme um rund 125.000 Euro auf 887.000 Euro aus.

Verschuldung
Die Verschuldung stieg von 7,6 Millionen Euro auf 10,3 Mio. an. Sie setzt sich aus Kredite, Leasing. Leibrenten und GIG zusammen. Durch den Volksschulneubau stieg die Verschuldung um rund 700 Euro pro Kopf an. Dies bedeutete, dass zum Jahresende bei 3805 Einwohnern, die Prokopfverschuldung bei 2.740 Euro lag.
Demgegenüber steht ein Gesamtvermögen der Gemeinde von fast 22 Millionen Euro oder ein Prokopfvermögen von fast 5.280 Euro pro Einwohner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Mäder
  • Rechnungsabschluss der Gemeinde Mäder ausgeglichen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen