Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rechnungsabschluss 2011: Lochauer Finanzen sind solide aufgestellt

Finanzreferent Michael Simma und Bürgermeister Xaver Sinz präsentierten der Gemeindevertretung den Rechnungsabschluss 2011.
Finanzreferent Michael Simma und Bürgermeister Xaver Sinz präsentierten der Gemeindevertretung den Rechnungsabschluss 2011. ©Schallert
Lochau. Einstimmig hat die Lochauer Gemeindevertretung den Rechnungsabschluss 2011 mit Einnahmen und Ausgaben von 12.060.934 Euro verabschiedet. Ein Überschuss in Höhe von rund einer Million Euro konnte den Haushaltsrücklagen zugeführt werden, als willkommene Reserve für neue Investitionen.
Lochauer Gemeindevertretung beschließt Rechnungsabschluss

Schuldenstand unter dem Landesdurchschnitt

Der Schuldenstand der Gemeinde Lochau per 31. Dezember 2011 beträgt inklusive aller Leasingverpflichtungen 7.264.568 Euro, dies entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung von 1.327 Euro bei einem Einwohnerstand von 5.474 Personen. Damit liegt Lochau immer noch deutlich unter dem Landesdurchschnitt. Trotz solider Finanzlage hat jedoch ein sparsamer Umgang mit den vorhandenen Mitteln weiterhin oberste Priorität, so Finanzreferent Vizebürgermeister Michael Simma und Bürgermeister Xaver Sinz bei der Präsentation dieses durchaus sehr positiven Ergebnisses. 

Erfreuliche Einnahmenentwicklung

Gut entwickelt haben sich die Einnahmen der Gemeinde im Rechnungsjahr 2011mit den Ertragsanteilen des Bundes (plus 214.000 Euro), der Kommunalsteuer (plus 55.300 Euro), der Grundsteuer (plus 13.300 Euro) oder den Einnahmen für die Benützung der Gemeindeeinrichtungen (plus 100.000), und dies trotz der globalen angespannten Wirtschaftssituation.

Ausgabenschwerpunkte 2011

Hervorgehoben wurden noch einmal die großen Investitionen in Höhe von 1.025.000 Euro, unter anderem für den Gehsteig Pfänderstraße hinauf zum Jesuheim und den Gehsteig entlang der Eichenberger Straße samt Straßenbeleuchtungen, Erweiterung KinderHaus, Planung Kindergarten Klausmühle, Gerätschaften für den Winterdienst, Erweiterung Fernwärmeheizung mit Anschluss Vereinshaus „Alte Schule“, Neubau Wasserversorgung und Kanalisation, Instandhaltung Spielplätze, Sanierung gemeindeeigener Gebäude oder Maßnahmen im Bereich Hochwasserschutz.

Nach wie vor steigen die Ausgaben für die Sozialhilfe (850.00 Euro), die Abgangsdeckung der Krankenanstalten (720.000 Euro), für die Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen abzüglich der Einnahmen (322.000 Euro) oder für den Öffentlichen Personennahverkehr (184.000 Euro). In vielen Bereichen ist es die Gemeinde, die Qualitätsverbesserungen im Rahmen einer gut ausgebauten Infrastruktur mitfinanzierte bzw. über „Förderungen“ die öffentlichen Einrichtungen wie Vereine, Musikschulen, Sozialsprengel Leiblachtal, Ambulanter Betreuungsdienst oder Pfarre unterstützte.

Der Bericht des Prüfungsausschusses mit Obfrau Melitta Sohm wurde zur Kenntnis genommen, der Finanzverwaltung der Gemeinde wurde von allen Fraktionen für die professionelle Führung der Gemeindegebarung ein besonderer Dank ausgesprochen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Rechnungsabschluss 2011: Lochauer Finanzen sind solide aufgestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen