Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rödl und Co. gegen den "Bomber"

Der FC Lustenau bekommt es heute mit Hartbergs Top-Torjäger Patrick Bürger zu tun.

16 Mal traf der 23-Jährige Burgenländer im Dress der Hartberger bereits in der laufenden Saison und gilt daher in der Oststeiermark als “Lebensversicherung“ in Sachen Klassenerhalt. Im heutigen Aufeinandertreffen werden sich die beiden FC-Abwehr-Routiniers Manuel Rödl und Philipp Eisele persönlich um den Vollblut-Stürmer kümmern. “Wir nehmen ihn zwar nicht in Manndeckung, aber wir werden ihn ganz genau im Auge haben. Und unser Mittelfeld hat die Aufgabe, Druck zu machen, damit Bürger gar nicht erst gefährlich eingesetzt werden kann“, so der Lustenauer Kapitän. Positiv: Bürger konnte gegen die Abwehrreihe des FCL heuer noch kein Tor erzielen. “Und dabei soll es bleiben,“ gibt sich Eisele kampfbetont. Für die Blau-Weißen geht es heute aber nicht nur gegen Bürger, sondern auch gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Und die Saisonbilanz der Blau-Weißen gegen die Steirer ist mager. In den bisherigen zwei Spielen reichte es bis dato nur zu einem Punkt aus dem Heimspiel (2:2). In Hartberg setzte es sogar eine o:1-Niederlage. Diese Scharte gilt es für die Blau-Weißen heute auszuwetzen.

Drei Punkte im Visier

Rödl und Co. können sich bei einem Erfolg Luft im Kampf gegen den Abstieg verschaffen. “In der Frühjahrssaison haben wir noch jeden direkten Kontrahenten im Reichshofstadion geschlagen. So kann es ruhig weitergehen,“ erklärt Rödl. Dass dies aufgrund der Performance der Hartberger im Frühling keine leichte Aufgabe ist, weiß der Kapitän genau. Denn die Elf von Bruno Friesenbichler hat schon einmal für eine Überraschung im Reichshofstadion gesorgt – und Austria Lustenau 3:0 besiegt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Rödl und Co. gegen den "Bomber"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen