RCB stuft Wolford-Aktien von "Hold" auf "Reduce" ab

Kursziel unverändert bei 25,00 Euro - Abstufung aufgrund von Kursanstieg.
Kursziel unverändert bei 25,00 Euro - Abstufung aufgrund von Kursanstieg. ©VOL.AT/Roland Paulitsch
Die Raiffeisen Centrobank (RCB) hat ihre Halteempfehlung "Hold" für die Aktien von Wolford gestrichen und empfehlen nun, sie zu verkaufen ("Reduce").

Ausschlaggebend für die Neubewertung ist der jüngste Kursanstieg der Papiere des Vorarlberger Strumpfherstellers. Das Kursziel von 25,00 Euro blieb unverändert. Am Mittwoch gegen 17:05 Uhr notiert die Aktie bei 25,15 Euro.

Positiv hebt RCB-Analyst Jakub Krawczyk hervor, dass das Unternehmen das Jahresziel eines positiven operativen Ergebnisses aufgrund eines verbesserten Bestandsmanagements wohl erreichen werde. Andererseits sehe das Umfeld für Luxusprodukte “uninspirierend” aus. Dies könne die Reaktion am Markt auf das Erreichen der Ergebnisprognose dämpfen. Wolford wird am 15. Juli Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2015/16 vorlegen.

Die RCB hat ihre Ergebnisschätzungen angepasst: Für 2015/16 wird nun ein Gewinn von 0,09 Euro pro Aktie erwartet. Im Folgejahr 2016/17 soll er auf 0,33 Euro steigen, 2017/18 dann auf 0,63 Euro. Eine Dividendenzahlung wird für das laufende Geschäftsjahr nicht erwartet. Die Schätzung für die beiden Folgejahre beläuft sich auf 0,10 Euro (2016/17) bzw. auf 0,20 Euro (2017/18) je Anteilsschein.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • RCB stuft Wolford-Aktien von "Hold" auf "Reduce" ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen