AA

Raubüberfall auf Tankstelle in Bludenz

Bludenz -  Am Mittwochabend gegen 22.25 Uhr überfiel ein unbekannter, mit einer Schusswaffe bewaffneter Täter die BP-Tankstelle in Bludenz. Bevor der Mann mit wenigen hundert Euro und Zigaretten als Beute zu Fuß flüchtete, fesselte er die Angestellte mit Kabelbindern an einen Müllcontainer. Der Täter flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Bludenz-Brunnenfeld.
Tankstelle in Bludenz überfallen

Der als etwa 25 Jahre alt beschriebene Täter forderte die Frau in Vorarlberger Dialekt mit südländischem Akzent dazu auf, ihm das Geld und Zigaretten auszuhändigen. Nachdem er seine Beute in einem “Milka”-Nylonsackerl verstaut hatte, führte er die Tankstellenangestellte durch den Hinterausgang in den Müllraum. Dort fesselte er sie mit drei Kabelbindern an einen Müllcontainer, verschloss die Tür und flüchtete in Richtung Bludenz-Brunnenfeld. Ursprünglich hatte der Täter die Angestellte auf seine Flucht mitnehmen wollen, was die Frau ihm aber ausreden konnte. Sie war selbst in der Lage, sich von den Kabelbindern zu befreien und Hilfe zu holen. Eine Alarmfahndung blieb erfolglos.

Nach Angaben der Behörden ist der Gesuchte etwa 1,70 Meter groß und magerer Statur. Bekleidet war der Mann mit einer dunkelblauen Trainingsjacke mit weißen Streifen, einer hellblauen Jeanshose sowie hellen Sportschuhen. Sein Gesicht hatte der Täter mit Schal, Kapuze und Sonnenbrille mit Spiegelgläsern vermummt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Raubüberfall auf Tankstelle in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen