Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Raser mit 74 km/h zu schnell auf der Ostautobahn in Wien unterwegs: Auto einbehalten

Der Raser auf der A4 in Wien konnte von der Polizei gestoppt werden.
Der Raser auf der A4 in Wien konnte von der Polizei gestoppt werden. ©APA (Sujet)
Mit 154 anstatt den erlaubten 80 km/h war ein Raser am Samstag auf der Ostautobahn (A4) in Wien unterwegs. Da der Rumäne keinen Führerschein hatte, die Sicherheitsleistung von 800 Euro nicht zahlen konnte und keinen Wohnsitz in Österreich hat, wurde sein Fahrzeug an Ort und Stelle mit technischen Sperren versehen und einbehalten.

Die Landesverkehrsabteilung hatte kurz nach Beginn der Autobahn in Wien-Leopoldstadt eine Schwerpunktaktion durchgeführt. Dem Raser wurden auch die Fahrzeugschlüssel und der Zulassungsschein abgenommen. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsschwerpunkt 291 Anzeigen und 21 Organstrafverfügungen ausgestellt, hieß es in einer Polizeiaussendung.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 2. Bezirk
  • Raser mit 74 km/h zu schnell auf der Ostautobahn in Wien unterwegs: Auto einbehalten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen