Rankweil investiert in Kanalausbau

Kanalarbeiten an der Langgasse in Rankweil
Kanalarbeiten an der Langgasse in Rankweil ©Marktgemeinde Rankweil
Arbeiten zur Erweiterung des Kanalnetzes um etwa 400 Meter haben begonnen

An mehreren Stellen wird in Rankweil derzeit gegraben: Neue Kanalleitungen entstehen an der Bifangstraße und im Pfarrer-Strasser-Weg an der L190 beim Autohaus Lins, beim Kunert Industriepark und in der Langgasse. Die Planung und Ausschreibung der Arbeiten erfolgte über das Ingenieurbüro M+G Ingenieure aus Feldkirch. Neun Firmen wurden zur Angebotsabgabe eingeladen, sieben Angebote sind fristgerecht eingetroffen. Nach der Prüfung ging der Auftrag an die Firma Gort Hermann Hoch- und Tiefbauunternehmen GmbH aus Frastanz mit einer Angebotssumme von 228.000 Euro netto als Bestbieter.

Wertsicherung des Kanalsystems
Das Rankweiler Kanalnetz umfasst rund 65 Kilometer – um dieses dauerhaft zu erhalten, müssen durchschnittlich rund 1,3 Kilometer jährlich saniert werden. Angenommen wird eine generelle Haltbarkeit von 50 Jahren. Begonnen hat der Ausbau der Rankweiler Kanalisation bereits in den 70er-Jahren, seit 2010 wird das Netz regelmäßig gewartet. Heute sind nur noch kleine Lückenschlüsse notwendig, wodurch die Kanalgebühren auf niedrigem Niveau gehalten werden können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Rankweil investiert in Kanalausbau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen