Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rankweil: Grüne Jungpolitikerin mit scharfer Kritik an ÖVP

Nadine Dunst-Ender von den Rankweiler Grünen.
Nadine Dunst-Ender von den Rankweiler Grünen. ©VOL.AT/Handout
Im Rahmen der konstituierenden Gemeindevertretungssitzung kam es zu einem teils heftigen Schlagabtausch zwischen ÖVP und den Grünen. Ein erster Vorgeschmack was die Kommunalpolitiker in den kommenden Jahren erwartet?
Bilder von der Sitzung in Rankweil
NEU
Bilder Sitzung in Rankweil
NEU

Bestand der Gemeindevorstand in Rankweil bis zur Wahl im September noch aus sechs Gemeinderäten, gibt es nach dem Willen der Bürgermeisterpartei ÖVP nun in den kommenden fünf Jahren nur noch fünf Gemeinderäte.

"ÖVP im Machtrausch"

Diese von der Mehrheitsfraktion ÖVP gefällte Entscheidung sorgte auf der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung für herbe Kritik, vor allem der Grünen. Denn immerhin ist es die Grüne Fraktion, die aufgrund dieser Entscheidung künftig nur noch einen anstatt zwei Gemeinderäte stellen kann. Der scheidende Grüne Gemeinderat Christoph Metzler, kritisierte dementsprechend scharf die ÖVP-Entscheidung und warnte vor einer Bürgermeisterpartei im Machtrausch: „Das nennt die ÖVP Demokratie. Ich nenne das Ignoranz und Hochmut. Das ist ein Affront gegenüber den politischen Mitbewerber*innen und vor allem gegenüber der Rankweiler Bevölkerung."

Grüne haben die Wahl verloren

Für die ÖVP ist die Reduktion der Gemeinderatsmitglieder und der damit verbundene Verlust eines Gemeinderats für die Grünen nur die klare Konsequenz aus dem Wahlergebnis. Während die Bürgermeisterpartei deutlich zulegen konnte, hätten die Grünen in Rankweil Stimmen eingebüßt. Die Verteilung der Gemeinderatsposten auf die einzelnen Parteien unterliege dem sogenannten D'Hondt-Verfahren, also alles total legitim und korrekt, zeigt man vonseiten der Bürgermeisterpartei wenig Verständnis für die Kritik.

Grüne Jungpolitikerin sorgt mit ihrer Rede für Aufsehen

Doch vor allem eine zweite, erstmals für die Grüne Liste in die Gemeindevertretung eingezogene, Mandatarin sorgte mit ihrer Wortmeldung für das meiste Aufsehen. Mit pointierter und noch schärferer Kritik als ihr Parteikollege Metzler, setzte "Happycoachin" Nadine Dunst-Ender zur Abrechnung mit der Bürgermeisterpartei an. Immerhin verliert sie aufgrund der Entscheidung der ÖVP nun den Platz als Gemeinderätin.

Ihre emotionale Rede inklusive der recht unterkühlten Reaktion der Bürgermeisterin gibts im Video.

Mehr zur Gemeindevertretungswahl in Vorarlberg

Unschöne Worte bei der konstituierenden Sitzung in Rankweil

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Rankweil: Grüne Jungpolitikerin mit scharfer Kritik an ÖVP
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen