Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Räume im literarischen Sinne entdecken

Die Projektschüler der FMS Altach
Die Projektschüler der FMS Altach
Der Begriff Raum steht auch im Mittelpunkt der Schreibwerkstatt beim Projekt „RaumGestalten“ der Freien Montessori Schule in Altach.

Altach. (mima) Seit Beginn des zweiten Semesters beschäftigen sich die Schüler der Montessori Schule mit dem Projekt „RaumGestalten“. Dabei geht es nicht um die realen Räumlichkeiten, sondern vielmehr im literarischen Sinne. Das Projet ist dabei eine Zusammenarbeit der FMS Altach und dem Vorarlberger Architekturinstitut 

Der Zauberlehrling gab Anstoß 

Die Textgrundlage „Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe hat im Deutschunterricht den Anstoß gegeben, um in diverse „Räume“ einzusteigen und den Begriff nicht nur im realen Sinne, sondern auch im literarischen kennen-zulernen. In Deutsch wurde der Text gelesen, interpretiert, analysiert, reflektiert und auch sprachlich von den Schülern selbst variiert. Autorin Erika Kronabitter, die das Projekt begleitet, benutzte dann weitere Arten und Wege, um mit den beiden Oberstufenklassen den Text zu bearbeiten und ihn literarisch selbst an die Jugendlichen weiterzugeben. Mit Wörtern aus der Textvorlage des „Zauberlehrling“, die sich die Jugendlichen selbst aussuchen konnten, wurde jeweils ein neuer literarischer Text geschrieben. Diese reichten von einfach geschrieben Varianten bis hin zu sprachlich und gedanklich höchst ausgereiften Texten, die auch Erwachsene zum Denken anregen.

Bilder und Gebäude

Laufend entstanden auch in Bildnerischer Erziehung Fotos, Collagen und Zeichnungen, die später zu einem Film über den Zauberlehrling eingesetzt wurden. Die Jugendlichen beschäftigen sich somit inhaltlich wieder in einer anderen Form mit dem Zauberlehrling, um den „Raum“ des Textes noch weiter zu erfahren. In der Projektwoche selbst konnten die Schüler verschiedene architektonische Gebäude und Besonderheiten rund um Feldkirch, Hohenems und Dornbirn besichtigen und erkunden. Abgerundet wurde diese Woche am 3. Juni in Dornbirn.wo der Tag im VAI für die Jugendlichen unter dem Zeichen „Poetry Slam“ stand. Die Schüler der Klassen G und H konnten am Vormittag Erfahrungen im Präsentieren und Slammen von Texten sammeln – Stefan Abermann (Poetry Slammer und Autor aus Innsbruck) unterstütze dabei alle tatkräftig. Der Abend wurde dann mit Familien und anderen Gästen zu einem besonderen Highlight. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Räume im literarischen Sinne entdecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen