AA

Rätselhafter Leichenfund in Oberösterreich

rmittler können Fremdverschulden nicht ausschließen
rmittler können Fremdverschulden nicht ausschließen ©APA
Ein rätselhafter Leichenfund beschäftigt die oberösterreichische Polizei. Ermittler können Fremdverschulden nicht ausschließen, wurde am Christtag ein Online-Bericht der "Oberösterreichischen Nachrichten" bestätigt.

Weitere Angaben wurden nicht gemacht. Eine Obduktion zur Klärung der Todesursache sei im Gange, hieß es gegenüber der APA.

Die Leiche des etwa 30 Jahre alten Mannes wurde am Montag gegen Mittag von Spaziergängern im Bereich des Traunkraftwerkes in Lambach im Bezirk Wels-Land im Wasser treibend entdeckt. Die Feuerwehr barg den Toten. Er wies Kopfverletzungen auf. Der Mann könnte demnach durch eine Gewalttat, durch einen Unfall oder auch durch Selbstverschulden ums Leben gekommen sein. Seine Identität war Dienstagnachmittag noch ungeklärt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Rätselhafter Leichenfund in Oberösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen