AA

Rätia U16 gewinnt in Mäder

Christian Begle hatte seinen Gegner über 90 Minuten im Griff.
Christian Begle hatte seinen Gegner über 90 Minuten im Griff. ©FC Fohrenburger Rätia Bludenz
Mäder, Bludenz (dk). Das Leben selbst schwer gemacht haben sich die U16-Kicker des FC Fohrenburger Rätia Bludenz beim Auswärtsspiel in Mäder. Schlussendlich siegten sie aber doch mit 2:3.

Bereits von der ersten Minute an dominierten die Bludenzer das Spiel und waren dem Gegner klar überlegen. In der 7.  Spielminute ein tolles Zuspiel von Timon Langebner auf Aron Winkler, der das Leder unhaltbar für den sehr gut spielenden Mäder Schlussmann zur verdienten 0:1 Führung ins Netz knallte. Darauf folgte der starke Auftritt von Timo Dreznjak, der immer wieder tolle Angriffe einleitete, die aber leider vergeben wurden. Pech auch für Timon Langebner, der nur die Stange traf. In der 33. Minute scheiterten die Gastgeber mit ihrer wirklich einzigen Torchance an Rätia-Keeper Florian Tagwerker.

Verdienter Sieg der Bludenzer

 Gleich nach der Pause spielte Timon Langebner auf Aron Winkler, der zum 0:2 traf. Doch 2 Minuten später konnte Mäder auf 1:2 verkürzen. In der 65. Minute stellte Aron Winkler mit seinem dritten Tor auf 1:3. Danach folgten noch einige riesige Torchancen für die Rätianer, die aber wieder ungenützt blieben. In der 82. Minute erzielten die Gastgeber nach einem Verteidigungsfehler der Bludenzer den Endstand von 2:3.

Fazit: Alles in allem ein verdienter Sieg der Alpenstädter, der eigentlich viel höher ausfallen hätte müssen. Am 3. Oktober trifft die Bludenzer U16 auf die starken Alterskollegen aus Nüziders, welche  klar zu favorisieren sind. Spielbeginn in der Sparkassen Sportarena ist um 13.15 Uhr.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Rätia U16 gewinnt in Mäder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen