AA

Radwegverbindung als wichtiger Beitrag für die Mobilität im Walgau

Radwegverbindung als wichtiger Beitrag für die Mobilität im Walgau
Radwegverbindung als wichtiger Beitrag für die Mobilität im Walgau ©VLK/Meusburger
Zu einem richtigen Volksfest entwickelte sich die Eröffnung des Radweges zwischen Bludesch und Thüringen am vergangenen Sonntag bei traumhaftem Wetter auf dem „Langaschnidr-Hof“ der Familie Walter in Thüringen.

Mit der Errichtung des rund 1,5 Kilometer langen Radwegabschnitts zwischen Bludesch und Thüringen konnte eine sehr wichtige Infrastruktur zur Förderung des Radverkehrs in der Region Blumenegg in Anwesenheit von Landesrat Johannes Rauch seiner Bestimmung übergeben werden.

Erfreulich ist aus Sicht der Gemeindechefs aus Thüringen und Bludesch, Harald Witwer und Michael Tinkhauser, die Tatsache, dass der Bodenverbrauch für den 1,5 Kilometer langen Radwegabschnitt sehr gering gehalten werden konnte: Der Großteil der Radroute wurde auf einem bisher hauptsächlich von der Landwirtschaft genutzten Schotterweg realisiert. Investiert wurden 374.000 Euro. Den Großteil der Kosten übernahm das Land Vorarlberg. Die Gemeinden Bludesch und Thüringen beteiligten sich mit je 56.000 Euro.

Nach der Segnung durch Diakon Manfred Sutter sorgten die Musikvereine aus Bludesch und Thüringen für den musikalischen Rahmen, die Pfadfinder Thüringen sowie der Viehzuchtverein verwöhnten die zahlreichen Besucher mit leckeren Speisen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Radwegverbindung als wichtiger Beitrag für die Mobilität im Walgau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen