AA

Quartier am Illufer nimmt Gestalt an

Auf einer Fläche von 6000 Quadratmetern entstehen bis Herbst 2019 drei weitere Gebäude mit über 70 Wohnungen.
Auf einer Fläche von 6000 Quadratmetern entstehen bis Herbst 2019 drei weitere Gebäude mit über 70 Wohnungen. ©Emir T. Uysal
In Gisingen entstehen Mietwohnungen und Büroflächen.
Luftbilder und Baustellenupdate (September 2018)

Feldkirch Direkt neben dem Eurospar in der Hämmerlestraße in Feldkirch-Gisingen entsteht mit dem Bau des Quartiers „Illufer“ eines der größten Wohnbauprojekte der Ortsgeschichte. Das verantwortliche Bauunternehmen, die F. M. Hämmerle Holding AG, errichtet den Baukomplex in mehreren Abschnitten. Im Herbst letzten Jahres wurde das erste Gebäude fertiggestellt und die Wohnungen ihren Mietern übergeben. Nun werden bis zum Herbst 2019 auf einer Fläche von 6000 Quadratmetern weitere drei Gebäude mit über 70 Wohnungen in unterschiedlichen Größen sowie insgesamt 400 Quadratmeter Büro- und Praxisflächen gebaut.

Alters- und behindertengerecht
„Aktuell wurden die Fenster eingebaut und das Dach wurde fertiggestellt. Die Elektriker und Installateure sind mit den Haustechnikinstallationen beschäftigt. Die Rohbauphase wird bis Oktober abgeschlossen sein“, informiert Projektleiter Herbert Graf. Sobald der Rohbau fertig ist, wird mit dem Innenausbau und der Fassadengestaltung begonnen.

Die alters- und behindertengerecht geplanten Gebäude werden in monolithischer Bauweise errichtet. Alle drei Gebäude werden barrierefrei mit Lift gebaut. Durch die ebenso altersgerechte wie barrierefreie Raumgestaltung können sich auch ältere oder gebrechliche Menschen bzw. Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen eigenständig in ihren vier Wänden bewegen. 

Als besonderes Extra stehen den Mietern Carsharing-Autos zur Verfügung. Dabei entstehen keine Fixkosten, denn gezahlt wird ausschließlich für die Nutzung. ETU

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Quartier am Illufer nimmt Gestalt an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen