PVÖ Vorarlberg kürte Kegelmannschaftsmeister

PVÖ Vorarlberg kürte Kegelmannschaftsmeister
PVÖ Vorarlberg kürte Kegelmannschaftsmeister ©PVÖ Kegeln
Die Kegelmannschaften des PVÖ Vorarlberg, unter der Leitung von Landeskegelreferent Martin Scherrer, konnten auch heuer wieder auf eine intensive und erfolgreiche Saison zurückblicken.

Im heurigen kämpften 35 Sportkegelmannschaften des Pensionistenverbandes (PVÖ) Vorarlberg in 3 Ligen um die Spitzenplätze. In der A-Liga stand nach 22 Spielen der PVÖ-Mannschaftsmeister Vorarlberg fest: Götzis 1 mit nur 3 Niederlagen und 19 Siegen. Dahinter folgten Koblach 1 und Dornbirn 2, die die weiteren Spitzenplätze belegten.

In der B-Liga stand nach 18 Spielen das Team Mäder 1 als Aufsteiger fest. Koblach 2 und Lustenau 1 holten sich dahinter Silber und Bronze. Alles klar machte in der C-Liga der ESV Bregenz-Wolfurt als Aufsteiger, der in der kommenden Saison damit in der B-Liga spielt. Rheindelta 1 und Bregenz 1 erreichten die Stockerlplätze.

Die Preise an die siegreichen Kegelsportler übergaben im Kegelcenter Koblach PVÖ-Landespräsident Manfred Lackner und Geschäftsführer Hubert Lötsch. Besonderer Dank gilt Hans Gächter für die Wettkampfführung, Valerian Peterlunger für die Durchführung und Evi Woinesich, als stellvertretende Landessportreferentin, für die Unterstützung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • PVÖ Vorarlberg kürte Kegelmannschaftsmeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen