Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

PVÖ Lauterach zu Besuch im Käsekeller Lingenau

Die kulinarischen Köstlichkeiten des Käsekellers begeisterten die PVÖ-Mitglieder aus Lauterach
Die kulinarischen Köstlichkeiten des Käsekellers begeisterten die PVÖ-Mitglieder aus Lauterach ©PVÖ
Dort wurden die Mitglieder des Pensionistenverbandes (PVÖ) Lauterach recht herzlich bei unserem Halbtagesausflug von KR Professor Hans Hammerer empfangen.

In seinen Ausführungen ging er kurz auf die damalige Idee einiger Bauern, Sennereien und Gewerbetreibenden ein, sich zusammenzuschließen und eine Bregenzerwälder-Käsestraße zu gründen, welche 2002 dann umgesetzt wurde. In einem Film sahen wir, wie alles begann und was die Besonderheiten sind. Um die großen Mengen an produziertem Berg- und Alpkäse lagern zu können, wurde dann der Käsekeller in Lingenau errichtet. Hier können bis zu 32.000 Laibe gelagert und gepflegt werden. Im größten Reife- und Pflegezentrum Europas übernehmen die regelmäßige Arbeit der Käselaibe-Pflege vier Computer. Von hier aus kommt dann der gereifte Käse zu den jeweiligen Besitzern, die ihn in die ganze Welt verkaufen. Zum Abschluss wurde uns noch ein Bauernteller mit Käse und Schinken serviert. Dazu gab es ein Glas „Wäldar Win“ aus der Retzer Gegend.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • PVÖ Lauterach zu Besuch im Käsekeller Lingenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen