AA

Puristische Sportwagen auf Montafoner Straßen unterwegs

Wiesmann war die führende Manufaktur für puristische Sportwagen.
Wiesmann war die führende Manufaktur für puristische Sportwagen. ©Peter von Sassen
Gaschurn. Die Marke war und ist eine feste Größe im Luxussegment und entwickelte weltweit lediglich 1650 Sportwagen in Kombination von zeitlosem Design und modernster Technik.
Autoausfahrt des WiesmannClub’s

Selbstverständlich nach speziellem Kundenwunsch hochindividuell von Hand gefertigt. Und genau 25 dieser Wagen rollten von 23. bis 30. Mai zu einer Autoausfahrt des WiesmannClub’s durch Vorarlberger Straßen. Dabei sind die Autoliebhaber bevorzugt im Montafon unterwegs. Immer auf den Spuren der Silvretta Classic Rallye Montafon und auf der Suche nach Montafoner Kulturgut. Beherbergt wurden die rund 45 Fahrerinnen und Fahrer und ihre exklusiven Autos im Hotel Daneu in Gaschurn, die extra für die Autoliebhaber die Hoteltüren öffneten.


Dem Montafon auf der Spur

 

Das Rahmenprogramm des WiesmannClub’s beinhaltet die Erkundung des Montafons nicht nur auf der Straße, sondern auch auf und unter dem Berg. Dabei wurde zünftiges Essen im Berggasthof Rellseck sowie dem Berger Hof verköstigt, das einzige Schaubergwerk Vorarlbergs, das historische Bergwerk am Bartholomäberg besichtigt, sowie exklusiv die Silvretta Hochalpenstraße befahren. „Unsere Clubmitglieder fühlen sich sehr wohl im Montafon. Die einzigartige Landschaft begeistert uns über alle Maßen. Die ganze Mannschaft des Hotel Daneu ist von morgens bis abends für uns da und verwöhnt uns mit exzellenter Küche.”, freut sich Horst Perschau (Präsident WiesmannClub) über die exzellente Betreuung und das atemberaubende Panorama auf Montafons malerischen Straßen.

Ein Beitag der Montafon Tourismus GmbH/Mag. Daniela Vonbun.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gaschurn
  • Puristische Sportwagen auf Montafoner Straßen unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen