Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Puppentheater-Boom

Dutzende Kinder kamen um die Geschichte des "kleinen Ich bin Ichs" zu erleben
Dutzende Kinder kamen um die Geschichte des "kleinen Ich bin Ichs" zu erleben ©Bandi Koeck
Erlebnis Puppentheater

Götzis. Da alle Vorstellungen ausverkauft waren, machte das Team des Puppentheater Götzis eine Zusatzvorstellung des ?kleinen Ich bin Ichs?, welches sowohl die kleinen als auch die großen Besucher faszinierte.

Große Nachfrage

Das Spielerinnen-Trio um Veronika Joschika, Regina Simma und Elisabeth Wolber hatten im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun, denn die Nachfrage nach dem ?kleinen Ich bin Ich? hätte größer nicht sein können. Am Freitag gab es zwei Vorstellungen und am Samstag inklusive Zusatzvorstellungen sagenhafte drei am Nachmittag. Für die Musik war Gerald Futscher federführend.

Saunatemperaturen

Dutzende Familien strömten mit ihren Sprösslingen zum Puppentheater, um ?Das kleine Ich bin Ich? nach dem Kinderbuch von Mira Lobe und der bekannten Illustratorin Susi Weigel, zu sehen. Letztere lebte für viele Jahre in Bludenz. Im Theatersaal selber herrschten hochsommerliche Temperaturen, denn der Saal wurde von den vielen Besuchern regelrecht aufgeheizt. Die Puppenspielerinnen legten sich ordentlich ins Zeug und konnten im Spiel ihre ganze Kreativität ausleben. Besonders der Schluss mit den vielen kleinen und großen Seifenblasen schaffte eine einzigartige Stimmung.

Die nächste Aufführung des Puppentheaters dreht sich um das Grimm-Märchen ?Der Teufel mit den drei goldenen Haaren? und findet am Freitag, 12. Und Samstag, 11. November statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Puppentheater-Boom
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen