Pullover ändert Muster, um vor Luftverschmutzung zu warnen

Einer der High-Tech-Pullover warnt den Nutzer vor erhöhter Radioaktivität.
Einer der High-Tech-Pullover warnt den Nutzer vor erhöhter Radioaktivität. ©dpa/Sreenshot YouTube
In den USA gibt es jetzt Pullover, die ihre Träger vor verschiedenen Arten von Luftverschmutzung warnen sollen.

Erfunden wurde die intelligente Kleidung von der Firma “Aerochromics”. Die Pullover gibt es in drei Ausfertigungen: Eine warnt vor Kohlenmonoxid-Verschmutzung, eine vor großer Feinstaubbelastung und die dritte weist auf erhöhte Radioaktivität hin.

Die Funktionsweise der Pullis ist recht kompliziert: Die Kohlenstoffmonoxid-Version hat Chemikalien in der Stoffarbe, die direkt mit dem Kohlenstoff in der Luft reagieren und dadurch ihre Farbe ändern. Die anderen beiden Ausfertigungen funktionieren über integrierte Sensoren, die bei gefährlichen Verschmutzungen Wärme-Pads aktivieren, wodurch sich ebenfalls die Farbe ändert.

Gründer will vor Verschmutzung warnen

Wer auf diese Weise vor mögliche Vergiftungen gewarnt werden will, muss allerdings einiges investieren: Aktuell kosten die High-Tech-Pullis satte 500 US-Dollar. Wie Aerochromics-Gründer Nikolas Bentel gegenüber dem US-Technikportal “The Verge” sagt, will er mit den Kleidungsstücken die Menschen vor Verschmutzungen warnen. “Wenn der Pullover seine Farbe komplett verändern, wird dadurch nicht nur der Nutzer, sondern auch die Menschen in seiner Umgebung gewarnt”, sagt Bentel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Pullover ändert Muster, um vor Luftverschmutzung zu warnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen