AA

Pühringer will Steuerreform verschieben

Für eine Verschiebung der Steuerreform" um ein oder zwei Jahre" sprach sich am Mittwoch Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer in einem aus.

Das jetzige Hochwasser sei eine „nationale Katastrophe, wie es sie in dieser Größenordnung in der Zweiten Republik noch nie gegeben hat“, so Pühringer. Bund, Länder und Gemeinden müssten daher für Hilfsleistungen und für den Wiederaufbau in den betroffenen Gebieten die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung stellen. „Ich glaube, die Bevölkerung hat Verständnis dafür, wenn man die Steuerreform um ein oder zwei Jahre verschiebt und das Geld ganz gezielt und schwerpunktmäßig für den Wiederaufbau verwendet“, stellte Pühringer fest.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • Pühringer will Steuerreform verschieben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.