Pucks werden nur noch bedruckt

(VN) Einmal in der Woche spielt er noch Eishockey in einem Seniorenteam mit Gleichaltrigen wie etwa Norm Dupont oder Stephane Richer, aber auch mit Jüngeren wie Ex-NHL-Cracks Patrice Brise­bois.

„Er ist mit 40 Jahren unser Rookie“, lacht Richard Grenier, der schon 58 Lenze auf dem Buckel hat.

Prominente Kundschaft

Dem Eishockey ist der Ex-VEU-Stürmer treu geblieben. Ein Freund hat ihm nach dem Ende seiner Karriere angeboten, in dessen Unternehmen einzusteigen. „Er hat mich immer wieder gefragt, ob ich nicht in seiner Firma in Montreal mitarbeiten möchte.“ Grenier wurde Mitinhaber eines Werbeunternehmens, das mittlerweile rund 20 Leute beschäftigt. Der Mann, der früher die Pucks in Serie im Tor versenkte, bedruckt jetzt selbige. „Aber es sind nicht nur Eishockeyutensilien, wir können alles bedrucken, was man sich vorstellen kann.

Vom Kugelschreiber bis hin zum Auto.“ Eigentlich wollte Grenier die Schlittschuhe bereits 1979 an den Nagel hängen. „Mein Agent ist dann mit dem Angebot von Feldkirch gekommen. Ich war ledig, habe mir gedacht: die 28 Spiele und ein paar Play-off-Partien biegst du herunter.“ Es wurden zehn weitere Jahre, ehe er 1990 seine Karriere mit seinem letzten Meistertitel endgültig beendete. 1987 kam der Austrokanadier auch noch in den Genuss von sieben Spielen mit dem österreichischen Nationalteam. „Es war eine wunderbare Zeit damals in Feldkirch“, lässt er die Gedanken schweifen, erinnert sich an Anekdoten mit Kelly Greenbank, Jeff Geiger oder Rick Nasheim. Das Ländle wird immer Greniers zweite Heimat bleiben: seine Gattin Irmgard kommt aus dem Montafon.

 

Treffen mit alten Kollegen

Etwa alle fünf Jahre kommt der Vater zweier erwachsener Töchter für ein paar Tage nach Vorarlberg. Da gibt es immer Treffen mit den alten Spezies Gebi Dür, Herbert Schallert, Fritz Ganster, Karl Heinzle oder Conny Dorn. Und es wird dann schon einmal ein Jass geklopft: „Ich bin wohl der einzige Kanadier, der Hintersche-Fürsche spielen kann“, schmunzelt Grenier.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Pucks werden nur noch bedruckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen