Prozess in Leoben: Einmal Urteil und einmal Vertagung

Am Abend ist der 22-jährige, bisher unbescholtene Zweitangeklagte wegen Wiederbetätigung zu 15 Monaten bedingter Haft verurteilt worden. Der Student nahm das Urteil an, die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab, weshalb es noch nicht rechtskräftig ist. Das Verfahren gegen den 27-Jährigen - ebenfalls wegen Widerbetätigung sowie Mordversuchs - wurde ausgeschieden und wird am 25. Mai fortgesetzt.


Der Verteidiger des einschlägig vorbestraften Obersteirers beantragte die erneute Ladung eines Polizisten, der am Donnerstag wegen Krankheit nicht gekommen war. Außerdem will er ein dreistündiges Video mit der Tatrekonstruktion komplett vorspielen lassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Prozess in Leoben: Einmal Urteil und einmal Vertagung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen