Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Protestmarsch gegen Loacker

Die Bürger machten ihrem Unmut lautstark Luft.
Die Bürger machten ihrem Unmut lautstark Luft. ©Neue/Beate Rhomberg
Götzis - Rund 50 Personen haben am Samstag in Götzis gegen die Ausbaupläne des Entsorgungsbetriebs Loacker Recycling demonstriert.
Bilder der Demo

Unzufriedene Anrainer der Loacker-Betriebe in Götzis und Wonfurt in Bayern hatten sich am Samstagvormittag versammelt, um ihrem Unmut Luft zu machen. Vor allem die geplante Anhebung der Betriebsstunden des Schredders von 36 auf maximal 50 Wochenstunden sorgt für Aufruhr.
Nach den Protestkundgebungen vor dem Firmengebäude gab es ein fast zweistündiges Treffen mit den Geschäftsführern. Erich Burschowsky von der Bürgerliste Altach/Die Grünen zeigte sich nach den Gesprächen zuversichtlich. In Vorarlberg sollen Bodenproben gezogen und untersucht werden. Außerdem sei versprochen worden, ein Pflanzenmonitoring einzuführen, um herauszufinden, ob Stoffe austreten, erklärt Burschowsky.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Protestmarsch gegen Loacker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen