Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Projekt "Königswelle" ist auf Schiene

150 Jahre nach der Errichtung des ersten Fabrikgebäudes in Frastanz schloss die Textilfirma Ganahl endgültig ihre Tore - jetzt wird ein maßstabgetreues Modell samt Königswelle (links) erstellt
150 Jahre nach der Errichtung des ersten Fabrikgebäudes in Frastanz schloss die Textilfirma Ganahl endgültig ihre Tore - jetzt wird ein maßstabgetreues Modell samt Königswelle (links) erstellt ©Helmut Köck

Frastanz-Rankweil. “Museum Online” ist eine Projektinitiative des BM für Unterricht, Kunst und Kultur. Aus Vorarlberg wurde das Projekt “Königswelle” für das Jahresthema 2010 “Museumsobjekte erzählen ihre Geschichte” nominiert. Es ist dies ein gemeinsames Projekt zwischen der Vorarlberger Museumswelt, der VMS Frastanz und der HTL Rankweil.

Museen nahebringen

Dass Jugendliche mit einem Museum mehr als einen Museumsbesuch verbinden, ist der Verdienst von “Museum Online”. Jugendliche erarbeiten ein Thema und MitarbeiterInnen aus den Museen unterstützen sie dabei. Das Ergebnis der jungen ForscherInnen wird dann auf www.museumonline.at zugänglich gemacht.

“Königswelle” ist das Vorarlberger Projekt

Die Königswelle ist ein Maschinenelement. Die Welle hat an einem oder beiden Enden Kegel- oder Kronenräder, so dass eine Drehbewegung in andere Richtungen übertragen werden kann. Die sog. Königswelle war in den meisten Textilfabriken, so auch in der ehemaligen Textilfabrik Ganahl (wo sich heute die Museumswelt befindet) die zentrale Antriebswelle für die Maschinen.

Die Planung und Herstellung eines maßstabgetreuen Modells der Ganahlfabrik samt Königswelle wird gemeinsam mit Lehrern und Schüler der HTL Rankweil realisiert. Dabei soll ein besuchergerechtes und lehrreiches Aufarbeiten des Objektes erfolgen.

Die Aufgäbe der VMS Frastanz ist die Erstellung einer zweisprachigen Website, in der neben der Darstellung der “Königswelle” mit der besonderen Art der Kraftübertragung die sozialgeschichtlichen Aspekte der damaligen Fabrikarbeiter aufgearbeitet und dokumentiert werden sollten. Insgesamt soll die kreative und geschichtliche Auseinandersetzung der SchülerInnen mit dem Museumsprojekt sichtbar werden.

Ergebnisse bis Juni 2010

Die Organisation “KulturKontakt Austria” hat die Gesamtkoordination der 9 Bundesländerprojekte übernommen und unterstützt dabei die Museen. Weiters organisiert KulturKontakt Austria die Jurysitzungen und die Abschlussveranstaltung mit der Preisverleihung im Juni 2010. Wir werden über den weiteren Projektfortschritt berichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Frastanz
  • Projekt "Königswelle" ist auf Schiene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen