Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Programm verpatzt

Der Vorarlberger Christian Horvath hat am Dienstag bei den Eiskunstlauf-EM das Programm verpatzt. [9.2.2000]

Bei der Kür am Donnerstag wird Horvath damit als 25. und Letzter starten. Das beste Kurzprogramm lief der russische Titelverteidiger Alexej Jagudin, der seinen Landsmann Jewgenij Pluschenko knapp auf Platz zwei verwies.

Beim Eistanz führen nach den Plichttänzen die Franzosen Marina Anissina und Gwendal Peizerat vor den Italienern Barbara Fusar-Poli und Maurizio Margaglio.

Der Kampf um die EM-Führung bei den Herren wurde am Dienstagabend zu einem wahren Krimi zwischen den Russen Alexej Jagudin und Jewgenij Pluschenko. Titelverteidiger Jagudin entschied das Kurzprogramm-Duell schließlich knapp für sich, Pluschenko hat aber noch alle Chancen. Mit einem Sieg in der Kür kann er seinen Rivalen noch abfangen.

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Programm verpatzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.