AA

Probleme stoppte Heimfahrt der Akademie Vorarlberg

©Privat
Technische Probleme am Bus eines Vorarlberger Reiseunternehmen machten bei der Heimfahrt nach den Auswärtsspielen in Klagenfurt am Salzburger Walserberg einen mehrstündigen Halt für die Akademie Vorarlberg notwendig.

Verpatzter Saisonstart für die heimischen drei Akademie Mannschaften. Und bei der Rückfahrt kam noch eine Odyssee dazu: Am Walserberg war vorerst Endstation, dreieinhalb Stunden warten bis ein Ersatzbus die Spieler und Betreuer doch noch ins Ländle zurückbrachte. Technische Probleme am Bus, dann musste ein Ersatzbus aus München angefordert werden. Für Martin Schneider war es doppelt lang: Immerhin war er schon zwölf Tage unterwegs: Zuerst die Trainerfortbildung in Saalfelden und der Elite-Trainerkurs in Faak am See und zwei Tage mit der Mannschaft in Klagenfurt. In den Auswärtsspielen in Wolfsberg erreichten die Ländle-Talente nur einen Punkt, ein 1:8-Debakel und eine 1:3-Niederlage. Der FC Lustenau-Spieler Darijo Grujcic rettete mit seinem Freistoßtor in der Nachspielzeit den Unter-18-Jährigen mit Neocoach Martin Schneider wenigstens noch einen Punkt. Erst in der Schlussminute geriet die U-18-Truppe in Rückstand. Die U-16-Elf mit Trainer Dieter Alge schlitterte in Kärnten in eine Schlappe. Bei Tropenhitze erhielt der Rankweiler Marvin Bischoff wegen Torraub schon nach 16 Minuten die Rote Karte. Das war der Knackpunkt im Spiel der Unter-16-Jährigen. Fünffach-Torschütze Joshua Steiger zerlegte die Vorarlberger praktisch im Alleingang. Erst neun Minuten vor dem Ende gelang dem Langenegger Lars Nussbaumer in Unterzahl noch das Ehrentor. Die jüngsten Talente des Landes sind größtenteils noch ein Jahr jünger als die anderen Teams. Zum Einstand gab es für Trainer Klaus Nussbaumer und seine Schützlinge nichts zu holen. Drei Gegentore in zwanzig Minuten war zuviel um Punkte mitzunehmen. Der Bürser Fabio Mesa erzielte den einzigen Treffer für die Vorarlberger.ÖFB-Jugend-Totoliga, 1. Spieltag

Unter-18-Bewerb

AKA Wolfsberg – AKA Hypo Vorarlberg 1:1 (0:0)

Sportpark Klagenfurt, 100 Zuschauer, SR Wiedner

Torfolge: 90. 1:0 Julian Simoner, 90./+1 1:1 Darijo Grujcic (Freistoß)

AKA Hypo Vorarlberg: Küng; Grujcic, Pasqualini (67. Marceta), Küer, Igl 73. Orhan), Dervisevic, Rakic, Güler, Lampert (46.Stark), Akcicek, Bekar

Weiters: Salzburg – Rapid Wien 1:1, Ried – Admira Wacker 1:1, St. Pölten – Linz 1:2, Tirol – Austria Wien 0:4, Burgenland – Sturm Graz verschoben auf 27. September

AKA Hypo Vorarlberg U 18

Stichtag 1. Jänner 1997 und jünger (plus Sonderregelung drei jahrgangsältere 1996)

Güney Akcicek 26.01.2000 (FC Dornbirn), Ogulcan Bekar 01.09.2000 (Mellau), Josip Bokanovic 16.11.2000 (FC Dornbirn), Amir Dervisevic 02.01.1999 (Bregenz), Alexander Fischer 21.07.2000 (Bludenz), Philipp Glanzer 08.12.1999 (Hohenems), Dario Grujcic 19.05.1999 (FC Lustenau), Ismet Güler 13.11.1999 (FC Lustenau), Pascal Igl 06.01.1999 (Hörbranz), Marcel Küer 25.02.1999 (Hittisau), Noah Küng 20.05.2000 (FC Lustenau), Lukas Kusche 07.11.2000 (FC Lauterach), Maximilian Lampert 14.01.2000 (Altach), Kilian Madlener 14.11.2000 (FC Dornbirn), Dragan Marceta 03.03.2000 (Austria Lustenau), Raphael Martin 10.06.2000 (Altach), Lucas Mesa 25.12.1999 (Bürs), Luca Nakic 20.08.2000 (FC Lustenau), Enes Orhan 03.01.2000 (Lochau), Lukas Pasqualini 04.12.1999 (Göfis), Muhammed Piken 23.04.1999 (Götzis), Milan Rakic 14.04.2000 (FC Lustenau), Elias Stark 26.02.2000 (Koblach)

Trainer: Martin Schneider (neu)

 

Unter-16-Bewerb

AKA Wolfsberg – AKA Hypo Vorarlberg 8:1 (5:0)

Sportpark Klagenfurt, 100 Zuschauer, SR Semler

Torfolge: 4. 1:0 Joshua Steiger, 14. 2:0 Joshua Steiger, 19. 3:0 Marcel Monsberger, 27. 4:0 Joshua Steiger, 42. 5:0 Marcel Monsberger, 49. 6:0 Martin Lamzari, 72. 7:0 Joshua Steiger, 75. 8:0 Joshua Steiger, 81. 8:1 Lars Nussbaumer

Rote Karte: 16. Marvin Bischoff (Vorarlberg/Torraub)

AKA Hypo Vorarlberg: Brotzge; Filler, Kreiner, Bischoff, Huber, Tapfer, Vogel (64. Dede), Fink (54. Zwischenbrugger), Holzknecht, Toplu (70. Mutlu), Lars Nussbaumer

Weiters: Ried – Admira Wacker 1:6, Tirol – Austria Wien 0:2, St. Pölten – Linz 2:0, Burgenland – Sturm Graz 2:5, Salzburg – Rapid Wien verschoben auf 16. November

AKA Hypo Vorarlberg U 16

Stichtag 1. Jänner 2001 und jünger (plus Sonderregelung drei jahrgangsältere 2000)

Amir Abdijanovic 03.03.2001 (FC Dornbirn), Tobias Bereuter 27.04.2000 (Alberschwende), Marvin Bischoff 22.10.2000 (Rankweil), Lukas Brotzge 09.07.2001 (Altach), Berkay Dede 20.07.2000 (Hatlerdorf), Andreas Filler 06.03.2001 (Hörbranz), Paul Fink 09.02.2001 (Austria Lustenau), Daniel Holzknecht 30.03.2001 (Lauterach), Gallus Huber 10.04.2000 (Lauterach), Maximilian Kreiner 17.06.2001 (Tisis), Matija Milosavljevic 16.07.2001 (Lauterach), Hüdaverdi Mutlu 16.07.2001 (Frastanz), Lars Nussbaumer 31.01.2001 (Langenegg), Pascal Tapfer 26.06.2001 (FC Dornbirn), Batuhan Toplu 17.04.2001 (Bregenz), Mark Vogel 25.04.2001 (FC Lustenau), Milan Vuckovic 10.12.2001 (Feldkirch), Emircan Yildiz 23.07.2001 (Feldkirch), Lien Zwischenbrugger 24.03.2001 (Mellau)

Trainer: Dieter Alge (neu)

 

Unter-15-Bewerb

AKA Wolfsberg – AKA Hypo Vorarlberg 3:1 (0:0)

Sportpark Klagenfurt, 50 Zuschauer, SR Leitner

Torfolge: 57. 1:0 Fabian Neuhold, 68. 2:0 Sandro Wieland, 69. 2:1 Fabio Mesa, 77. 3:1 Dominik Eder

AKA Hypo Vorarlberg: Ljevar; Au Yeong, Nesensohn, Krnjic, Marte, Katnik (50. Bischof), Dominguez, Gültekin (41. Mesa), Thurnher (60. Bitsche), Mätzler, Bokanovic (50. Jochum)

Weiters: Salzburg – Rapid Wien 3:1, Ried – Admira Wacker 1:5, Tirol – Austria Wien 1:2, St. Pölten – Linz 2:0, Burgenland – Sturm Graz 1:0

AKA Hypo Vorarlberg U15

Stichtag 1. Jänner 2002 und jünger

Alperen Apali 27.06.2002 (Austria), Daniel Au Yeong 10.02.2003 (Rankweil), Noah Bischof 7.12.2002 (Altach), Noah Bitsche 29.01.2003 (Ludesch), Simon Bodrazic 21.03.2003 (Frastanz), Antonio Bokanovic 11.06.2003 (FC Dornbirn), Alejandro Dominguez 26.03.2002 (Hohenems), Gabriel Fink 05.01.2003 (Bezau), Semir Gültekin 08.04.2002 (Feldkirch), Marc Jochum 08.03.2002 (Bürs), Moritz Kaindl 22.03.2002 (Bregenz), Laurin Katnik 07.05.2002 (Brederis), Marcel Krnjic 08.11.2002 (FC Dornbirn), David Ljevar 08.01.2002 (Tisis), Raul Marte 23.03.2002 (Brederis), Noa Mathis 02.06.2003 (Koblach), Leo Mätzler 17.04.2002 (Bizau), Fabio Mesa 17.03.2002 (Bürs), Rene Nesensohn 30.01.2002 (Brederis), Niels Kaiser 09.01.2003 (Rankweil), Tom Riehl 26.03.2002 (Hard), Elijah Thurnher 08.06.2002 (FC Dornbirn)

Trainer: Klaus Nussbaumer (neu)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Probleme stoppte Heimfahrt der Akademie Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen