AA

Privatschule Elia: Wo die Bibel den Unterricht prägt

Dornbirn - Im Herbst 2015 ist die Privatschule Elia von Lustenau in den Rohrbach gezogen, im April war die Eröffnungsfeier. Geführt von den Siebten-Tags-Adventisten, spielt der Glaube eine große Rolle - in allen Fächern.

Seit über 20 Jahren gibt es die Privatschule Elia, die damals als Heimunterricht begann. Nach vier Monaten Umbau zog die Schule vergangenen Herbst von Lustenau nach Dornbirn. In der Schule mit Öffentlichkeitsrecht unterrichten fünf Lehrer derzeit 16 Schüler in fünf Schulstufen.

Die Bibel in Chemie

Die privat finanzierte Schule ist auch für Schüler von Nicht-Adventisten offen, der christliche Glaube ist jedoch allgegenwärtig. Neben der gemeinsamen Morgenandacht ist die Bibel Unterrichtsmaterial – auch in naturwissenschaftlichen Fächern wie Chemie. Wir sprachen mit Schulleiter Elmar Walch über die Geschichte, Schwerpunkte wie der eigene Garten, biblisches Sexualverständnis im Unterricht und warum die Bibel in Chemie herangezogen wird.

Siebenten-Tags-Adventisten

Die Siebenten-Tags-Adventisten sind eine protestantische Freikirche, die zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts in den USA entstanden ist. Besonderheiten der Glaubensrichtung sind die Einhaltung des Sabbats am Samstag statt am Sonntag sowie die Nicht-Anerkennung von Kindstaufen. Die Taufe muss als bewusste Entscheidung im Jugend- oder Erwachsenenalter erfolgen. Aufgrund einer wortwörtlichen Auslegung der Bibel sind viele Anhänger Vegetarier und sind jedlichen Suchtmitteln skeptisch gegenüber. Als Adventisten erwartet die in Österreich eingetragene Glaubensgemeinschaft auch die baldige Wiederkehr Christi.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Privatschule Elia: Wo die Bibel den Unterricht prägt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen