Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Blutiges Drama in Bregenz: Frau (27) stürzte aus dem Fenster

©VOL.AT/Pletsch
Blutiges Ende eines Beziehungsstreits in Bregenz: Wie die Polizei Vorarlberg mitteilte, starb am Montag Vormittag eine Frau (27) nach einem Sturz aus dem Fenster. Inwiefern ihr amtsbekannter Lebensgefährte (30) an dem Sturz beteiligt war, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Er liegt nach einem Sprung aus acht Metern Höhe im künstlichen Tiefschlaf.
Tote nach Schüssen in Bregenz
Nachbarin: "Eine ganz normale Familie"
Bluttat in Bregenz: Bilder vom Tatort
NEU
Großeinsatz in Bregenz

Ein dramatischer Beziehungsstreit zwischen einem rumänischen Paar in Bregenz-Vorkloster hat am Montag mit dem Tod der 27-jährigen Frau geendet. Sie stürzte im Zuge der Auseinandersetzung aus einem Fenster im zweiten Obergeschoß. Ihr Partner im Alter von 30 Jahren sprang Stunden später auf der Flucht vor der Polizei aus demselben Fenster. Er befindet sich im künstlichen Tiefschlaf, so die Polizei.

Livestream zum Nachsehen

Die 27-Jährige erlag wahrscheinlich einer schweren Kopfverletzung. Woher diese rührt, stand zunächst nicht fest. Eine Obduktion war für Dienstag anberaumt. Bei der Schusswaffe, die beim 30-Jährigen gefunden wurde, dürfte es sich um eine Schreckschusswaffe handeln, gab die Polizei am Montagnachmittag bei einer Pressekonferenz bekannt.

Weitere Frau und Kind als Geiseln

Der 30-Jährige hatte nach dem Sturz der Frau aus dem Fenster aus mindestens acht Meter Höhe eine weitere Frau und ein vier Jahre altes Kind als Geiseln bei sich in der Wohnung behalten. Erst durch Intervention einer Verhandlungsgruppe erlaubte der 30-Jährige die Bergung der Frau und ließ die andere Frau und das Kind aus der Wohnung. Bei der Übergabe einer Zigarettenpackung an den 30-Jährigen griff das Einsatzkommando Cobra zu, er konnte jedoch flüchten und stürzte sich aus dem Fenster.

Laut Polizei befindet sich der Mann nicht in Lebensgefahr. Er und seine Partnerin waren in Bregenz im Bettlermilieu tätig und amtsbekannt.

Liveticker-Nachlese

Tödliche Schüsse

Der bewaffnete Mann, der sich nach tödlichen Schüssen auf eine Frau in einem Wohnhaus in Bregenz verschanzt hat, ist kurz vor 14.00 Uhr festgenommen worden. “Die Lage ist unter Kontrolle, der Täter ist unter Kontrolle”, hieß es seitens der Polizei am Tatort.

Sprung aus dem Fenster

Nachdem der Mann aus einem Fenster im vierten Stock des Wohnhauses sprang, wurde er von Beamten der Cobra festgenommen. Laut Polizei hat der Mann den Sturz aus über acht Metern überlebt und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Weitere Informationen werden auf einer Pressekonferenz ab 17.00 Uhr bekannt gegeben.

(red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Blutiges Drama in Bregenz: Frau (27) stürzte aus dem Fenster
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.