Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Premiere: "poolbar auf der Wiese"-Open-Air

Als Headliner für das "poolbar auf der Wiese"-Open-Air konnten Frank Turner & The Sleeping Souls verpflichtet werden.
Als Headliner für das "poolbar auf der Wiese"-Open-Air konnten Frank Turner & The Sleeping Souls verpflichtet werden. ©poolbar.at
Die letzten Töne des poolbar mir pratersauna-Festivals in Wien sind noch nicht gänzlich verklungen, da können die Veranstalter bereits mit einer weiteren Sensation aufhorchen lassen: Zum 20-Jahres-Jubiläum des poolbar-Festivals in Feldkirch feiert das "poolbar auf der Wiese"-Open-Air Premiere.

Am 20. Juli wird die vorgelagerte Wiese beim Alten Hallenbad in ein charmantes, idyllisches Festivalgelände verwandelt. Als Headliner konnten Frank Turner & The Sleeping Souls verpflichtet werden. Start ist um 16.00 Uhr.

Auch “indoor” können für das poolbar-Festival 2013 in Feldkirch weitere aktuelle Bestätigungen vermeldet werden, die einen musikalisch heißen Festivalsommer versprechen:

Die Wiederauferstehung der Grrrl-Riot-Bewegung wird ausgerechnet von einer Singer-Songwriterin angeführt, die man bisher im Indie-Folk-Pop vermutet hat: Kate Nash wird die Besucher des poolbar-Festivals eines Besseren belehren. Mit im Gepäck ihr neues Album “Girl Talk”.

Giantree aus heimischen Landen hingegen halten das Zepter der österreichischen Musikkunst hoch. Sehr hoch – denn die luftigen Melodien, melancholischen Texte und die mehr als sehnsuchtsvolle Stimme werden keinerlei Erwartungen enttäuschen. Indie-Alternative in Reinkultur.

AUSTRA aus Kanada machen die Internationalität des heurigen Line-ups perfekt. Seit ihrem Überhit “Lose It” nicht mehr aus dem regelmäßigen Airplay weg zu denken, wird das Trio um Sängerin Katie Stemanis mit seinem New- bzw. Darkwave zu begeistern wissen.

Das Folk-Revival ist in vollem Gange, Folk erobert die Charts. Umso erfreulicher, dass eine der herausragendsten zeitgenössischen Bands des Genres den Weg zum poolbar-Festival finden wird: Dry The River.

Wenn der Bandname auch Trübseliges, gar Schlimmeres vermuten lässt: Die Musik von Catastrophe & Cure lädt zum Träumen ein. Vielschichtiges Songwriting trifft auf tanzbare Umsetzung trifft auf hymnische Melodien inklusive melancholisch-schöner Grundstimmung. Made in Austria – frisch ausgestattet mit einem Amadeus Award 2013.

Nomen est omen, könnte man sagen: Liegt die Welt erst in Trümmern, gibt es vor allem und zuerst kein Internet mehr. Der Name, Trümmer, trifft hier ebenso zu wie die Tatsache, dass die Band sich über Mund zu Mund-Propaganda Bekanntheitswert erspielt hat – und bis jetzt auf einen “klassischen” Webauftritt verzichtet hat. In musikalische Trümmer wird auch der Jugend- und Partywahn der heutigen Welt geschlagen. Mutig? Richtig!

Das ganze Programm auf poolbar.at.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • poolbar-Festival
  • Feldkirch
  • Premiere: "poolbar auf der Wiese"-Open-Air
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen