Premiere in der Box

Einige Darstellerinnen des Theaterjugendclubs 10+ mit Barbara Urstadt und Nina Fritsch nach der Premiere.
Einige Darstellerinnen des Theaterjugendclubs 10+ mit Barbara Urstadt und Nina Fritsch nach der Premiere. ©Juen
Unter dem Titel „Club Sandwich“ fand vor kurzem in der Box des Vorarlberger Landestheaters die Premiere eines Stücks zum Thema „Geschwister“ statt.
Theaterjugensclub 10+

BREGENZ Die Theaterpädagoginnen Nina Fritsch und Barbara Urstadt schafften es gemeinsam mit Kostümbildnerin Julia Kopa, Musiker David Baldessari und Techniker Simon Prantner die Darsteller und Darstellerinnen des Theaterjugendclubs 10+ in einer heiteren, temporeichen Inszenierung perfekt in Szene zu setzen.

Seit Beginn dieses Jahres befassten sich die vierundzwanzig „Clubbies“ des Jungen Landestheaters mit persönlichen Themen wie „Wofür sind Geschwister gut?“ „Können sie auch sowas wie Freunde sein?“ oder „Wer sind die, die wir jeden Morgen als Erstes sehen?“.

In verschiedenen kleinen, selbst entwickelten Szenen konnten Marie Sophie Arnold, Annalena Bischof, Nora Bitschnau, Melissa Gauper, Kilian Hechenberger, Sven Heidegger, Ida Jussel, Emma Mader, Agnes Schrotter, Hannah Tiefenthaler, Chiara Tomasini, Neele Tschofen, Luisa Bohle, Adele Dietrich, Soraya Jäger, Finn Marte, Merve Pakel, Gloria Pezzé, Magdalena Reichard, Charlotte Senger-Weiss, Gabriel Sinz, Marie Unterbuchberger, sowie Felix und Marie Windhager das Premierenpublikum mit ihren schauspielerischen Leistungen voll und ganz überzeugen.
Unter den Zuschauern waren neben Sophie und Heinz Senger-Weiss auch Christine Tschofen, Robert Mäser, Christiane und Daniel Sinz, Isabella Hechenberger, Ilse Corn, Bettina und Herbert Windhager, sowie Bernd und Christa Bohle. SIE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Premiere in der Box
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen