Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Preisrutsch bei Grafikkarten

PCI-Grafikkarten werden immer preiswerter, berichtet die Computerzeitschrift PC Professionell: Kosteten sie Anfang April im Mittel noch deutlich über 200 Euro, so sind sie derzeit bereits für durchschnittlich 170 Euro zu haben.

Für das MSI-Modell NX6600GT zum Beispiel wurden vor kurzem noch rund 170 Euro verlangt, derzeit schlägt es nur noch mit 150 Euro zu Buche. Drastisch nach unten gehen die Preise auch bei 12-Port-Netzwerk-Hubs: Sie kosten mit durchschnittlich 65 Euro gut ein Viertel weniger als noch vor zwei Monaten.

Paradox ist dagegen die Preisentwicklung bei Laufwerken: Während DVD-Brenner ebenfalls innerhalb der vergangenen acht Wochen um über 20 Prozent billiger wurden, werden für die deutlich leistungsschwächeren CD-ROM-Laufwerke (52fach-/56fach-Speed) wieder ansteigende Preise verzeichnet: Die Geräte waren Ende März teils für nur knapp über zehn Euro zu haben, nun müssen Käufer rund 25 Euro dafür veranschlagen.

Quelle: weblog.pc-professionell.de

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Preisrutsch bei Grafikkarten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen