Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Preisjassen in italienischem Ambiente

Die Jassfreunde vor der Waldschenke in Naturns
Die Jassfreunde vor der Waldschenke in Naturns ©Ludwig Weg
Mit einem Preisjassen im Valsugana wurde für die Jassfreunde unter den Bludenzer Pensionisten Neuland betreten.

Mit dem vollbesetzten Bus ging die Fahrt über Reschenpass – Vintschgau – Meran – Bozen ins Valsugana zum Hotel Negritella in Torcegno.
Am Nachmittag stand das Preisjassen mit attraktiven Preisen auf dem Programm.
Nach der Preisübergabe und einem gemütlichen Hock wurde das reichhaltige Abendessen eingenommen.
Nachher vergnügten sich die Teilnehmer vom Duo Hafner/Ferra mit toller Musik begleitet bis in den späten Abend.
Eine Abordnung des bekannten “Coro Sasso” überraschte die Pensionisten mit ein paar wunderschönen Liedern und ernteten dafür frenetischen Applaus.

Am nächsten Tag stand ein Besuch des Marktes in Borgo auf dem Programm
Auf der Rückfahrt wurde in der “Waldschenke” in Naturns das Mittagessen eingenommen.
Die Teilnehmer bedankten sich am Schluss dieser erlebnisreichen Tage bei der Organisatorin Gisela Franzoi und ihrem Gatten Rudi für die tatkräftige Mithilfe bei den Vorbereitungen sowie dem Hotelpersonal für die vorzügliche Bewirtung. Dank gilt ebenfalls Helmut Hafner und Harry Ferra für die tolle musikalische Unterhaltung sowie der Firma Müller-Touristik mit dem Fahrer Jürgen für die umsichtige und sichere Fahrweise. Mehr Details und Bilder unter www.pv-bludenz.at

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Preisjassen in italienischem Ambiente
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen