Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Prävention von Gewalt und Machtmissbrauch im Sport

©Privat
Eine kostenlose Fortbildung zum Thema Prävention von Gewalt und Machtmissbrauch im Sport gibt es in Dornbirn.

Leider steht auch der Sport in letzter Zeit immer wieder im Zentrum von Berichten, über die wir lieber nichts lesen würden. Doch wie jeder andere Gesellschaftsbereich ist auch der Sportbereich nicht davon ausgenommen, dass dort Personen die Nähe zu Kindern und Jugendlichen für Übergriffe nutzen. Deshalb ist es für Funktionäre und Vereinsverantwortliche wichtig, sensibilisiert und aufmerksam zu sein, um Kinder und Jugendliche, Sportler und SportlerInnen, aber auch Trainer und Trainerinnen zu schützen und ihnen Handlungsempfehlungen anbieten zu können.

Dieser Workshop informiert über Präventionsmaßnahmen zur Sensibilisierung und Vorbeugung aber auch zum richtigen Verhalten, falls es doch zu einem Übergriff kommen sollte. Daneben werden Hinweise für FunktionärInnen und TrainerInnen vermittelt, um deren Handlungssicherheit zu stärken und sie vor ungerechtfertigten Anschuldigungen zu schützen.

„Durch die Teilnahme an dieser kostenlosen Fortbildung kann jede(r) dazu beitragen, den Sport sicherer zu machen“, freut sich Referentin Eva Kathrein auf viele Interessierte.

Anmeldung: http://www.bso.or.at/de/schwerpunkte/fortbildungsangebot/detailansicht/event/2018-10-05/respekt-und-sicherheit-im-sportverein-9/152/

Termin: 5.10.2018 von 13 – 17 Uhr

Ort: Olympiazentrum Vorarlberg, Höchsterstraße 82, Dornbirn

Referentin: Eva Kathrein 

Foto: 100%Sport, Martina Pöll, Für Respekt und Sicherheit

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Prävention von Gewalt und Machtmissbrauch im Sport
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen