AA

Powerplay half den Bulldogs zum Sieg

Scott Barney erzielte einen Powerplaytreffer für die Bulldogs
Scott Barney erzielte einen Powerplaytreffer für die Bulldogs ©VOL.AT/Hartinger
Drei der insgesamt sechs Treffer gegen die Haie aus Innsbruck gelangen den Bulldogs in Überzahl. Zum Auftakt des Halbfinalduells resultierte dann auch der wichtige 6:3-Heimerfolg. 

Der prognostizierte enge Schlagabtausch zwischen den hagn_leone Bulldogs und dem HC TWK Innsbruck wurde bereits nach fünf gespielten Minuten im Dornbirner Messestadion mit Toren lanciert. Fabian Glanznig (5.) und Christoph Echtler (5.) bestraften kleine Ungereimtheiten der Defensivabteilungen. Fortan glänzten die Vorarlberger vor allem im Powerplay, nutzen im Startabschnitt alle drei Überzahlgelegenheiten eiskalt aus. Scott Barney (7./PP1) und Daniel Fekete (10./PP1) legten vor, ehe Christian Ban (19./PP1) nach dem zwischenzeitlichen Anschluss der Gäste den 4:2-Pausenstand markierte. Die Hausherren hatten die Sache offensichtlich im Griff, mussten sich lediglich nach einem Abwehrfehler der Angriffslawine Fox-Höller-Pedevilla geschlagen geben. Bulldogs-Goalie Enzenhofer musste nach Abschluss von Alexander Höller (11.) hinter sich greifen. 

Innsbruck roch Lunte

Weit angriffslustiger als zunächst angenommen präsentierten sich die Tiroler Haie im Mittelabschnitt, bauten nicht nur in den offerierten Powerplaygelgenheiten mehr Druck auf. Der ebenfalls aus einer numerischen Überlegenheit entstandene zwischenzeitliche Anschluss durch Stefan Pittl (32./PP1) war jedoch von kurzer Dauer. Thomas Auer (34.) verwandelte eine Schwitzer-Vorlage und riss mit dem 5:3 das Zepter erneut auf die Seite der Bulldogs. Bis zum Ende blieben die Innsbrucker brandgefährlich, setzten im Schlussabschnitt alles auf eine Karte. Dornbirn nahm den Haien jedoch über weite Strecken das Wasser, machte mit einem Empty-Net-Treffer durch Christofer Löfberg (58./EN) den 6:3-Heimerfolg perfekt.

Nationalliga – Halbfinale  – 1. Spiel: 

EC hagn_leone Dornbirn – HC TWK Innsbruck 5:3 (4:2, 1:1, 1:0)
Tore: Glanznig (5.), Barney (7./PP), Fekete (10./PP), Ban (19./PP), Auer (34.), Löfberg (59./EN) bzw. Echtler (5.), Höller (11.), Pittl (32./PP)
Stand „best-of-five“: 1:0

VOL.AT/Gächter

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Powerplay half den Bulldogs zum Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen