Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Postamt und Hotel überfallen

Symbolfoto |&copy Bilderbox
Symbolfoto |&copy Bilderbox
Überfallserie geht weiter: Nach dem Raub auf eine Bank und eine Tankstelle sind am Dienstag in Wien zwei weitere Überfälle begangen worden.

Gegen 16.50 Uhr suchte ein Unbekannter ein Hotel in Döbling heim. Der Täter war mit einem Messer bewaffnet. Der maskierte Mann bemächtigte sich der Geldkassette und flüchtete.
Er entkam laut Polizei mit einer Beute in geringer Höhe.

Eine knappe Stunde später wurde ein Postamt in der Kurbadstraße in Favoriten überfallen. Der unbekannte Täter hatte nach Dienstschluss um 18.00 Uhr die beiden Bediensteten mit einer Pistole bedroht und dann an Händen und Füßen mit einem Kabelbinder gefesselt, teilte die Polizei Dienstag abend mit.


Der Mann war gegen 17.50 Uhr in das Postamt gekommen und hatte nach einem Telephonbuch verlangt. Um 18.00 Uhr wurde er aufgefordert, das Amt zu verlassen. Daraufhin bedrohte er den Filialleiter und den Angestellten mit einer Pistole, forderte die beiden Bediensteten auf, sich auf den Boden zu legen und fesselte sie. Der Täter raubte danach den Tresor auf. Die beiden Männer konnten sich kurz danach selbst befreien und verständigten die Polizei. Der Täter konnte fliehen.

Bei beiden Überfällen gab es keine Verletzten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 10. Bezirk
  • Postamt und Hotel überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen