AA

Post von Lustenaus Kindern

Marie übergab kontaktlos die Post stellvertretend für alle Verfasserinnen und Verfasser der Briefe. Die Freude war bei allen groß!
Marie übergab kontaktlos die Post stellvertretend für alle Verfasserinnen und Verfasser der Briefe. Die Freude war bei allen groß! ©Miro Kuzmanovic
Eine kleine Geste mit großer Wirkung: Lustenauer Kinder schrieben Briefe und malten Zeichnungen für die Bewohnerinnen und Bewohner in den Seniorenhäusern.

Das W*ORT und die Aktion Demenz starteten gemeinsam einen Aufruf an Lustenaus Kinder: Freude bereiten mit Postkarten, Briefen, Zeichnungen an die 79 Bewohnerinnen und Bewohner der Lustenauer Seniorenhäuser, die die letzten sieben Wochen keinen Besuch empfangen durften.

Die Aktion hat großen Anklang gefunden, die Rückmeldungen der Familien waren berührend: “Das ist eine tolle Idee mit den Briefen an die älteren Mitmenschen! Unsere Mädels haben gerne mitgemacht!“. Die eingereichten Kunstwerke zaubern nun ein Lächeln und manche Freudenträne in die Gesichter der Bewohnerinnen und Bewohner. Der ein oder andere Brief war mit Absender versehen – ob hier eine Brieffreundschaft entstehen könnte?

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Post von Lustenaus Kindern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen