AA

Positiver Rechnungsabschluss 2011

Finanzreferen Franz Bereuter und Bgm. Harald Köhlmeier legten den Rechnungsabschluss 2011 vor.
Finanzreferen Franz Bereuter und Bgm. Harald Köhlmeier legten den Rechnungsabschluss 2011 vor. ©MGM Hard
Die Gemeindevertreter der Marktgemeinde Hard beschlossen in ihrer Sitzung am 23. Mai 2012 den Rechnungsabschluss für das Jahr 2011. Mit 33,3 Mio. Euro Einnahmen/Ausgaben ist die Jahresrechnung ausgeglichen und liegt etwas über dem Voranschlag.

„Im Haushaltsjahr 2011 war auch in unserer Gemeinde die Erholung der allgemeinen Wirtschaftslage gut erkennbar. So stiegen im Jahr 2011 die Steuereinahmen bzw. gemeinschaftlichen Ertragsanteile, welche unsere Haupteinnahmequellen darstellen, im Vergleich zu dem bereits guten Jahr 2010 an“, berichtet Bürgermeister Harald Köhlmeier.

Deutlich positiver Trend bei den Einnahmen

Der deutlich positive Trend bei der allgemeinen Wirtschaftslage macht sich auf der Einnahmenseite gegenüber dem ursprünglichen Voranschlag vor allem durch Mehreinnahmen in Höhe von rund 570.000 Euro bei den Ertragsanteilen des Bundes (gesamt 9,1 Mio. Euro) und bei der Kommunalsteuer von rund 400.000 Euro (gesamt 4,1 Mio. Euro) bemerkbar.

Budgetdisziplin bei den Ausgaben

Das Haushaltsjahr 2011 war geprägt von einer sehr guten Budgetdisziplin. Alleine im Bereich Wasser, Kanal und Straßenbau wurden rund 400.000 Euro eingespart, obwohl mehr Bauprojekte realisiert wurden als ursprünglich budgetiert. Im Personalbereich konnten gegenüber dem Voranschlag 270.000 Euro eingespart werden.

Verkauf der VEG-Anteile

Durch den Verkauf der VEG-Anteile konnten über 1,325 Mio. Euro lukriert werden. Hiervon wurden 0,5 Mio. Euro dem Energiefonds und 0,6 Mio. Euro der Haushaltsrücklage zugeführt. 225.000 Euro wurden für die Gestaltung des Ortszentrums aufgewendet.

Pro-Kopf-Verschuldung  reduziert

Der Gesamtschuldenstand konnte um 1,17 Mio. Euro gesenkt werden. Auch die Pro-Kopf-Verschuldung liegt mit 1.463 Euro (2010: 1.593 Euro) auf einem niedrigen Niveau.

„Der Jahresabschluss 2011 ist einer der besten Abschlüsse der letzten Jahrzehnte“, informiert Bürgermeister Köhlmeier. Mit der Zuführung von 1,8 Mio. Euro zur Haushaltsrücklage anstatt der veranschlagten Entnahme von 200.000 Euro wurde eine wichtige Basis geschaffen für die bedeutenden Herausforderungen, die mit kommenden Großprojekten (In der Wirke, Schulareal Markt) verbunden sind, so das Harder Gemeindeoberhaupt abschließend.

Schuldenstand per 31.12.2011

Schulden Gemeinde:                          10.487.066,94 (2010: 10.670.339,74)

Leasing:                                                     1.372.527,78 (2010: 1.723.378,00)

Harder Sport- und Freizeitanlagen:     3.196.911,00 (2010: 3.541.591,00)

Gesamt:                                                 15.056.505,72 (2010: 15.935.308,74)

Wasserverband Hofsteig:                       3.681.488,98 (2010: 3.980.233,33)

Gesamt inkl. Wasserverband:        18.737.994,70  (2010: 19.915.542,07)

Rücklagen per 31.12.2011:                  5.210.370,78  (2010: 2.867.859,44)

Investitionen in Infrastruktur

ohne Ankauf von Grundstücken:         1.331.765,52   (2010: 1.618.430,94)

 Quelle: Marktgemeinde Hard

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Positiver Rechnungsabschluss 2011
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen