AA

Positive Doping-Tests rückläufig

Die Zahl der positiven und sanktionierten Doping-Fälle im deutschen Sport hat 2004 auf 72 zugenommen. Die Vergleichszahlen in Österreich sind nach einer vorläufigen Abschlussstatistik leicht rückläufig.

In Deutschland wurden durch die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) insgesamt 8.885 Kontrollen durchgeführt, davon 4.468 im Rahmen von Wettkämpfen. Die meisten Doping-Vergehen, nämlich 28, registrierte die NADA im Zusammenhang mit der Einnahme anaboler Wirkstoffe. Heuer widmet sich die NADA nach eigenen Angaben verstärkt der Doping-Prävention.

Die Vergleichszahlen in Österreich sind nach einer vorläufigen Abschlussstatistik leicht rückläufig. Waren 2003 noch 18 Dopingvergehen geahndet worden, gingen im Vorjahr lediglich zehn Sünder, je fünf bei Wettkampf- bzw. Trainingskontrollen, ins Netz der Fahnder des Österreichischen Anti-Doping-Comites (ÖADC). Vorerst scheinen einige noch nicht abgeschlossene Fälle in der Aufstellung nicht auf. Insgesamt wurden vom ÖADC 1.326 Kontrollen durchgeführt.

Links zum Thema:
ÖADC
World Anti-Doping Agency
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Positive Doping-Tests rückläufig
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.