Porsche Dornbirn und Bregenz ab sofort unter Rudi Lins

Rudi Lins jun. treibt das Wachstum seines Unternehmens weiter kräftig voran.
Rudi Lins jun. treibt das Wachstum seines Unternehmens weiter kräftig voran. ©VN/Steurer
Mit den neuen Standorten ist Rudi Lins mit einem Schlag der größte Autohändler Vorarlbergs, die Übernahme tritt am heutigen Montag in Kraft.

Die Porsche Inter Auto (PIA), Europas größtes Autohandelsunternehmen, hat sich zurückgezogen und die Geschäfte an das Oberländer Familienunternehmen Autohaus Rudi Lins GmbH übergeben, bereits im vergangenen Jahr wurden die Verträge unterzeichnet. Ab heute, 10. Jänner, ist die Übernahme der Betriebe Porsche Dornbirn, Bregenz und Strolz in Hard in Kraft, über die Verkaufssumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Knapp 200 Mitarbeiter

Mit der Übernahme wird Lins mit einem Schlag der größte Mobilitätsanbieter des Landes. Zu den bestehenden 90 Mitarbeiter kommen mit der Übernahme weitere 100 dazu, diese sollen nicht nur erhalten, sondern noch leicht ausgebaut werden. 4000 Fahrzeuge, die Hälfte davon gebraucht, will das Unternehmen in einem Normaljahr an nun sechs Standorten absetzen.

Rudi Lins zu Gast bei Vorarlberg LIVE

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Porsche Dornbirn und Bregenz ab sofort unter Rudi Lins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen