Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pop, Rock und Jazz im KOM

Die Kids rockten im KOM - das Publikum war begeistert!
Die Kids rockten im KOM - das Publikum war begeistert! ©Pezold
Veranstaltet von der tonart.Musikschule fand am vergangenen Mittwoch ein rockiger Abend im KOM statt.
Pop, Rock und Jazz im KOM

Altach. (pe) Insgesamt neun Bands wagten den Schritt auf die Bühne und begeisterten ihr Publikum, Familien und Freunde der Jungmusiker waren zahlreich erschienen, um ihren Stars den gebührenden Applaus zu zollen. Für die Tontechnik zeichnete Walt Gächter verantwortlich, die musikalische Leitung oblag Markus Pferscher und Isabella Pincsek-Huber moderierte in alter Manier souverän den musikalischen Abend.

Stevie Wonder , Beatles & Queen

Einen astreinen Auftritt legten gleich zu Anfang die Jüngsten hin, die mit „We will rock you“ von Queen die Stimmung im Saal anheizten. Es folgten die Black Panthers, die mit ihren beiden Sängerinnen für Furore sorgten, Sara Velic & Band performten Carol King, Soloflair begeisterten mit „Higher Ground“ von Stevie Wonder, The Fifty-Fifty’s, Felicitas Ploner & Band, Harry Weber & Band und Gospel Choir & Band demonstrierten großes musikalische Potenzial und versetzten nicht nur ihre Coaches in Begeisterung. Als besonderes Sahnehäubchen bildete die Tonart Bigband den Abschluss mit „In the Mood, Hit the Bricks, Afro Blue und Day Tripper. Man darf sich schon aufs nächste Jahr freuen, wenn die Schüler und Lehrer der Musikschule tonart wieder ihre Instrumente und Stimmen auf Vordermann bringen, um beim traditionellen Konzert die Gäste in ihre Welt der Musik zu entführen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Pop, Rock und Jazz im KOM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen