Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

poolbar//festival 2015: Die Euphoriewelle rollt weiter

Woche 3: Highlight-Stakkato von Darwin Deez über Aloe Blacc bis Dillon.
Woche 3: Highlight-Stakkato von Darwin Deez über Aloe Blacc bis Dillon. ©poolbar/Matthias Rhomberg
Feldkirch. Nach wie vor euphorische Stimmung herrscht beim Publikum und den Veranstaltern des poolbar//festivals in Feldkirch: Nach einem erfolgreichen Eröffnungswochenende war auch Woche 2 geprägt von künstlerischen Highlights, attraktivem Ambiente und einem wahren Besucheransturm.
Wanda: Bilder auf feldkirch.com

Die kommende Woche bietet bekannte Größen wie den Indie-Gott Darwin Deez, den amerikanischen Singer-Songwriter William Fitzsimmons, die brasilianische Virtuosin Dillon, die Red Bull Music Academy Night mit Aloe Blacc, die österreichischen Senkrechtstarter Olympique und spannende Neuentdeckungen wie Roosevelt. Der Jazzbrunch und der Poetry Slam schließen am Sonntag die Woche ab.

Neben all den nationalen internationalen Größen kommen beim poolbar//festival auch die “Locals” nicht zu kurz: Regelmäßig werden Bands aus der Region bei freiem Eintritt präsentiert – den Anfang der Reihe machte die “v-tunes-Night”, bei der unter den drei Acts vor allem Beard Punch auf ganzer Linie überzeugten.

poolbar01
poolbar01 ©Mittwoch: Käptn Peng und die Tentakel von Delphi – ursprünglich im kleinen Pool geplant, dann die Halle gefüllt.

Zum Selbstläufer entwickelte sich das Konzert von Käptn Peng und die Tentakel von Delphi. Ursprünglich als Geheimtipp-Konzert in kleinem Rahmen geplant, füllte die hervorragende deutsche Alternative-Hip-Hop-Band die große Halle und euphorisierte das Publikum  – vor allem der charismatische Schauspieler Robert Gwisdek als Sänger brillierte mit intelligenten und leicht vom Wahnsinn angehauchten Texten und einer sympathischen Bühnenshow. Wanda  – seit Wochen ausverkauft – erfüllten am Donnerstag alle Erwartungen: perfekte Show, Ohrwürmer zum Mitsingen, urviel Wiener Schmäh.

poolbar02
poolbar02 ©Donnerstag: Wanda, seit Wochen ausverkauft. Freitag: Verleihung des Vorarlberger Holzbaupreises.

Die Verleihung des Vorarlberger Holzbaupreises im Rahmen des poolbar//festivals war für alle Beteiligten Neuland – die feierliche Gala zu Ehren der erstklassigen Entwürfe in Holz in der bis auf den letzten Platz besetzten Halle ging fließend in ein lockeres Fest mit den anderen poolbar//festival-BesucherInnen über. Und die poolbar-Architektur – die ebenfalls bereits in Zusammenarbeit mit der Vorarlberger Holzbau_Kunst entstanden war, bot einen idealen Rahmen für spannende Begegnungen.

poolbar03
poolbar03 ©Samstag: James Hersey & Band sichtlich zufrieden im ausverkauften Pool.

ROBB eröffneten am Samstag den Abend mit einem entspannten “Freibad”-Konzert den Abend, ehe die crazy Gab&Gal aus Vorarlberg das Publikum im pool auf James Hersey vorbereiteten; wieder ein Geheimtipp, wieder ausverkauft.
Endlich Durchatmen war am Sonntag angesagt: ein entspanntes Jazzfrühstück läutete die Liechtensteiniade ein, bei der die Kulturfamilien Liechtensteins und Vorarlbergs gemeinsam die “papierene Hochzeit” feierten, Karton-Häuser bauten und Kulinarisches, Literatur, Comedy und Musik genossen.

Darwin Deez, Aloe Blacc, William Fitzsimmons

Die dritte Woche beginnt mit der vierköpfigen New Yorker Indie-Band Darwin Deez. Ihre Musik ist eingängig, melodisch, fröhlich – Indie at its best! Dem folgt am Mittwoch die Red Bull Music Academy Night mit Aloe Blacc. Mit seinen Hits wie “I Need a Dollar” oder “Wake Me Up” will der US-amerikanische Singer-Songwriter die Welt verbessern und auf Missstände in unserer Gesellschaft hinweisen. Love, Love, Love wird zu spüren sein. Ebenfalls Love versprüht William Fitzsimmons, der am Donnerstag zu Gast sein wird. Er kreiert durch das Aufeinandertreffen fragiler Folkpickings mit elektronischen Elementen und sanfter Stimme eine unaufdringliche und doch intensive Atmosphäre, die selten aus ihrem ruhigen Fluss gerissen wird und große Empfindsamkeit hervorruft.

Am Wochenende: Olympique, Roosevelt, Dillon, Poetry Slam

Am Freitag bespielen die österreichischen Senkrechtstarter Olympique den Pool. Sie werden international gerne in einer Reihe mit Wanda und Bilderbuch genannt und entsprechend gefeiert. Ihre melodiösen Rockklänge haben Ohrwurmqualität. Late Night Act am Freitag sind die (noch) als Geheimtipp gehandelten Roosevelt.

Der Samstag wird deutlich ruhiger, denn Dillon verzaubert mit ihrer klaren und einfühlsamen Stimme. Ihre Single “Thirteen Thirtyfive” wurde zum Youtube-Hit mit mehr als 20 Millionen Views: ein perfekter Song – verträumtes Klavier, im Hintergrund James-Blake-Elektronik und  eine zerbrechliche Stimme, die über Liebe, Trauer, Sehnsucht und Vergänglichkeit  singt. Das Wochenende ausklingen lassen kann man wie immer bei allseits beliebten Jazzbrunch und wer dann immer noch nicht genug hat, kann den Abend beim wortreichen Poetry Slam ausklingen lassen.

poolbar04
poolbar04 ©Höhepunkt-Stakkato in Woche 3: Darwin Deez, Aloe Blacc, William Fitzsimmons, Olympique, Dillon – und zum Abschluss am Sonntag der Jazzbrunch (mit Zikusworkshops) und abends der Poetry Slam.

Noch viele weitere Highlights bis 15. August in Feldkirch

Noch bis zum 15. August gilt es Kulturelles von Nischen bis Pop beim poolbar//festival zu erleben.  Highlights der übernächsten Woche sind My Sleeping Karma, M185, Dorian Concept, Etienne de Crécy und die Kabarettgrößen maschek.
Außerdem darf man sich auf  King Khan & The Shrines, HVOB, Patrice, Charlie Winston, The Menzingers, Kele, Raketkanon  u.v.a. freuen.

Informationen zu Programm und Ticketkauf unter www.poolbar.at.

21.07.    Darwin Deez
22.07.    Red Bull Music Academy: Aloe Blacc
23.07.    William Fitzsimmons
24.07.    Olympique
25.07.    Dillon
26.07.    Poetry Slam (mit Markus Köhle, Mieze Medusa und Gästen)
29.07.    Mother’s Cake, My Sleeping Karma
30.07.    M185
31.07.    Dorian Concept, Cid Rim, Wandl
01.08.    Etienne de Crécy
02.08.    maschek.redet.drüber
06.08.    King Khan and The Shrines
07.08.    FM4-Wochenende: poolbar//generator Modenschau / HVOB
08.08.     FM4-Wochenende: Patrice
09.08.    Tagebuch Slam
12.08.    Charlie Winston
13.08.    The Menzingers
14.08    Kele (Bloc Party / live)
15.08.    The Hirsch Effekt, Raketkanon

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • poolbar-Festival
  • Feldkirch
  • poolbar//festival 2015: Die Euphoriewelle rollt weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen