AA

Polizei-Wachzimmer in der Leopoldstadt gesperrt

Auch die Wiener Polizei bekommt nun das Donau-Hochwasser zu spüren: Am Dienstag musste ein Wachzimmer beim Freudenauer Hafen wegen Überflutungsgefahr gesperrt werden.

Dies teilte die Bundespolizeidirektion Wien in einer Aussendung mit.

Die „vorübergehende Einstellung des Dienstbetriebes“ betrifft das Wachzimmer in der Seitenhafenstraße 15. Die Dauer der Sperre sei noch nicht abschätzbar, hieß es. Den Bürgern stehen die nächstgelegenen Wachzimmer am Handelskai 267 sowie in der Ausstellungsstraße 44 zur Verfügung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • Polizei-Wachzimmer in der Leopoldstadt gesperrt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.