Polizei schoss bei Verfolgungsjagd - Flüchtender ist 13-Jähriger

Jugendlicher wurde in einer Sackgasse in Lanzendorf angehalten.
Jugendlicher wurde in einer Sackgasse in Lanzendorf angehalten. ©APA/GEORG HOCHMUTH/Symbolbild
In Pyhra (Bezirk St. Pölten-Land) sind Montagfrüh von der Polizei bei einer Verfolgungsjagd Schüsse auf das Fahrzeug eines Flüchtenden abgegeben worden. Verletzt wurde niemand, bestätigte Walter Schwarzenecker Medienberichte.

Mehreren Medienberichten zufolge soll die Exekutive einen mutmaßlichen Autodieb verfolgt haben. Dieser sei schließlich festgenommen worden. Bei dem Autofahrer handelt es sich laut Polizei um einen 13-Jährigen aus Wien-Donaustadt. Der Bursche war bei einer Kontrolle in Böheimkirchen angehalten worden, sagte Polizeisprecher Walter Schwarzenecker. Dabei sei der 13-Jährige im Fahrzeug sitzen geblieben, habe den Retourgang eingelegt und sei gegen ein Polizeiauto geprallt.

Polizist gab mehrere Schüsse ab

Danach fuhr der Jugendliche laut Schwarzenecker vorwärts in Richtung eines Beamten und schließlich an dem Mann vorbei. Ein Polizist habe in der Folge mehrere gezielte Schüsse in Richtung der Reifen des Flucht-Pkw abgegeben. Dabei sei niemand gefährdet worden, hielt der Sprecher fest. In Lanzendorf (Gemeinde Böheimkirchen) sei der 13-Jährige schließlich in einer Sackgasse angehalten worden. Wer der Halter des Autos ist, war Gegenstand weiterer Ermittlungen.

(APA/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Polizei schoss bei Verfolgungsjagd - Flüchtender ist 13-Jähriger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen