Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Polit-Promis erlagen "Spatenstichfieber"

Bludenz -  Spatenstiche, die gleichsam den Startschuss für Großprojekte darstellen, gilt es entsprechend zu feiern. Dies gilt auch für Projekte bei Landesspitälern. Am Montag wurde der Baubeginn für die Modernisierung und Erweiterung des Krankenhauses in der Alpenstadt Bludenz mit einem Spatenstich symbolisiert.
"VN"-Treffpunkt: Die Bilder
Auch die NEUE war vor Ort
Bilder: Offizieller Spatenstich
GF Fleisch und LStH. Wallner

Mediziner & Landesdirektoren

Neben Landesstatthalter und Gesundheitslandesrat Markus Wallner oder Bürgermeister und „Hausherr“ Mandi Katzenmayer griffen auch Vizebürgermeister und Abgeordneter Peter Ritter sowie Primar Matthias Scheyer und Spitalsdirektor Gerald Fleisch zum Spaten und durften gemeinsam mit dem Architektenduo Berthold Moosbrugger und Helmut Pfandl zur Feier auch Alt-Landesrat Fredy Mayer, Spitalsdirektor Till Hornung oder Primarärzte wie Alfred Hobisch und Hubert Bösch sowie Dietmar Striberski willkommen heißen.

Ebenso unter der großen Gästeschar am Vorplatz des Bludenzer Krankenhauses: Landessanitätsdirektor Elmar Bechter, Hofrat Eugen Ludescher, Baumeister Herwig Lutz, Norbert Kathan und Erich Gantner, Verwaltungsdirektor Franz Streit, Spitalsmarketinglady Martina Pointner und der Bludenzer Bezirkshauptmann Johannes Nöbl sowie Stadträtin Carin Gebhart und Peter Jamer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Polit-Promis erlagen "Spatenstichfieber"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen