Pokalfinal-Challenge brachte über 25.000 Euro

Lustenau stand überraschand im ÖFB-Cup-Finale
Lustenau stand überraschand im ÖFB-Cup-Finale ©APA
Mit Anpfiff des Cupfinales am vergangenen Freitag endete auch die Pokalfinal-Challenge des SC Austria Lustenau.
ÖFB-Cup-Finale: Salzburg vs. Lustenau

Im Rahmen der Aktion wurden für das Cupfinale fiktive Tickets in drei Kategorien verkauft. 50 Prozent der Erlöse gingen an den SC Austria Lustenau, die weiteren 50 Prozent konnte der Käufer eigenständig einem anderen österreichischen Traditionsverein im Amateurfußball spenden. Neben den Austria-Fans beteiligten sich vor allem auch Anhänger des SV Austria Salzburg, Wiener Sport-Club und dem FC Lustenau an der Aktion. Diese drei Clubs wurden am häufigsten als zweiter Traditionsverein im Bestellprozess eingetragen.

Die Auswertung aller Kartenkäufe liegt nun vor und die Austria sowie die Traditionsvereine dürfen sich insgesamt über eine Spendensumme von 25.000 Euro freuen.

Prominente Unterstützung

Bekannte Spieler und Funktionäre aus dem Fußball wie Ramazan Özcan, Reiner Calmund oder Danilo Soares beteiligten sich in unterschiedlichster Form an der Aktion.

Der Sportclub Austria Lustenau will ihren Anteil an der Spendensumme in den Nachwuchs und die Vereinsinfrastruktur investieren.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Austria Lustenau
  • Pokalfinal-Challenge brachte über 25.000 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen