AA

Poesie der Straße, Jazz in Ekstase

Charles Bukowski stand im Mittelpunkt einer Lesung mit Jazzmusik.
Charles Bukowski stand im Mittelpunkt einer Lesung mit Jazzmusik. ©Henning Heilmann
Theater Kosmos sowie Herwig Hammerl und Band auf einem Abend für Charles Bukowski mit feinstem Jazz
Tonight Charles Bukowski - Lesung mit Jazz im Theater am Saumarkt

FELDKIRCH „Tonight Charles Bukowski“ hieß es am Donnerstag im Theater am Saumarkt. Theater Kosmos präsentierte einen abwechslungsreichen Abend mit Bukowski-Gedichten, untermalt durch feinsten Jazz von Herwig Hammerl und Band. Hubert Dragaschnig, der Gründer und künstlerische Leiter des Theaters aus Bregenz, las zum 100. Geburtstag des Meisters eine schonungslose Auswahl der Gedichte des “Dirty Old Man”. 

Kein Happy End

Charles Bukowskis Gedichte handeln vom Dreck von der Straße, der Nacht und der Müllabfuhr und haben selten ein Happy End. „Im besten Traum, den ich je hatte, konnte ich fliegen“, schreibt Bukowski. Als er aufwacht, liegt er in der Ausnüchterungszelle. „Noch ein Glas, noch ein Glimmstengel“ heißt es in „Verblödete Nacht“. Keiner kann dem ewigen Trott entkommen. Rasen mähen, steuern zahlen, tropfender Wasserhahn. 

Virtuos untermalt 

Herwig Hammerl und Band untermalten die Poesie immer wieder lautmalerisch, um dann wieder feinsten Bar Jazz und Cool Jazz mit genialen Improvisationen zu spielen. Hammerl selbst am Bass, Andreas Broger am Saxophon und auf der Klarinette, sowie Peter Madsen am Keyboard und Martin Grabher an den Drums bewiesen großes Talent auf ihren Instrumenten. Im Kontrast zu den vielseitigen Kompositionen, die zumeist eher lieblich ausklangen, tummeln sich bei Bukowski die Ratten zwischen den Bierdosen, der Himmel ist vermodert und jemand wirft dir eine Handvoll Dreck auf den Sarg. 

Unter den zahlreichen Gästen des Abends weilte auch die Feldkircher Autorin Elisabeth Amann. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Poesie der Straße, Jazz in Ekstase
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen