Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Planung der Wahlpartys läuft auf Hochtouren

Nach der Landtagswahl in Tirol wird bei den Wahlpartys der Erfolg gefeiert.
Nach der Landtagswahl in Tirol wird bei den Wahlpartys der Erfolg gefeiert. ©APA
Noch vor den Abschlussveranstaltungen der elf Gruppierungen bei der Tiroler Landtagswahl wurden bereits die Wahlpartys organisiert.

Zum Teil erstaunten die Lokalitäten, die sich die Parteien für ihre Feste ausgesucht hatten.

Wahlpartys an ganz besonderen Orten

Die ÖVP plante ihre Feier in einem noch nicht offiziell eröffneten Hotel am Bahnhof. Die SPÖ suchte sich ein relativ kleines Kaffeehaus in Landhausnähe aus. Die Grünen organisierten einen Event in einem Klubkaffee im Stadtteil Wilten. “vorwärts tirol” wollte in eine “Lounge” am ehemaligen Betriebsgelände der Tirol-Milch im Osten der Landeshauptstadt. Die Liste Fritz hatte ein Braugasthaus in Landhausnähe im Visier ebenso wie die Stronach-Liste, die auf einen weiteren Gasthof mit eigener Brauerei setzte.

Spitzenkandidaten wählen in Heimatorten

Beim Wählen gaben sich die Spitzenkandidaten heimatverbunden. Landeshauptmann Günther Platter wollte bereits um 9.00 Uhr seine Stimme in seinem Heimatort Zams abgeben, Günther Reheis (S) in der Bezirksstadt Imst. FP-Spitzenkandidat Gerald Hauser war Wahlleiter in seiner Heimatgemeinde St. Jakob in Defereggen (Osttirol). vorwärts-Frontmann Hans Lindenberger wollte in Zirl zur Urne schreiten, die Spitzenkandidatin der Liste Fritz, Andrea Haselwanter-Schneider in Oberperfuß, die Grüne Ingrid Felipe in Rum, Transit-Rebell Fritz Gurgiser in Vomp. Einzige Wahlkartenwählerin war die vorwärts-LH-Kandidatin Anna Hosp.

Am Montag nach der Landtagswahl in Tirol sollte dann der Parteialltag wieder einziehen. Die ÖVP hatte für den Vormittag einen Parteivorstand einberufen, die SPÖ am Nachmittag. Die übrigen Listen wollten ihre Gremien im Laufe der nächsten Woche abhalten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tirol
  • Planung der Wahlpartys läuft auf Hochtouren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen