AA

Pläne für Bahnhof in Bregenz auf Zielgerade

Das Projekt sei im "Prinzip startklar".
Das Projekt sei im "Prinzip startklar". ©VOL.AT/Hartinger
Kapazitäten sollen verdoppelt werden. Großflächige Überdachung des Vorplatzes.
Bregenzer Bahnhof wird abgerissen
Seequartier: Rhomberg und i+R zu 50 Prozent Gesellschafter

Hinter den Kulissen laufen die letzten Planungsarbeiten auf Hochtouren. Der neue Bregenzer Bahnhof soll eine großflächige Überdachung des Vorplatzes erhalten. Dazu brauche es noch eine architektonische Weiterentwicklung des ursprünglichen Konzeptes, sagt Hubert Rhomberg, Sprecher der Seequartier-Initiatoren. Bahnhof und öffentlicher Nahverkehr würden so näher zusammengebracht.

Das Gesamtprojekt, das in mehreren Etappen umgesetzt werden soll und rund 150 Millionen Euro kosten wird, sei im Prinzip startklar. Die Einreichung des Projektes mit dem Bahnhofsneubau und den beiden „Eberle-Türmen“ steht unmittelbar bevor. „Letzte Optimierungen laufen“, so Bürgermeister Markus Linhart.

Den ganzen Bericht in den heutigen VN nachlesen!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Pläne für Bahnhof in Bregenz auf Zielgerade
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen