Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Pistenraupenfahrer stürzt sechs Meter ab

Symbolbild
Symbolbild ©VN
Der Arbeitsunfall mit der Pistenraupe passierte gegen Mitternach in Lech.

Ein 26-jähriger Mann präparierte in der Nacht auf Samstag mit einer Pistenmaschine die Rodelbahn Oberlech - Lech. Gegen Mitternacht war er mit der Maschine bergwärts unterwegs, als er aus bislang ungeklärten Gründen auf der drittletzten Kehre der Rodelbahn über die dort befindliche Holzrampe hinaus geriet. In weiterer Folge stürzte er zirka sechs Meter ab. Dabei überschlug sich die Pistenraupe und blieb seitlich liegen.

Der Mann konnte sich selbständig aus dem verunglückten Pistengerät befreien und begab sich zur Talstation der Bergbahn Oberlech. Dort wurde er vom alarmierten Notarzt und der Rettung erstversorgt.

Der Mitarbeiter erlitt durch den Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde im Anschluss mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Feldkirch überstellt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Pistenraupenfahrer stürzt sechs Meter ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen