AA

Pioneers siegen und spenden für das Kinderdorf

©stiplovsek
Neben dem überraschenden 5:4-Sieg gegen Bozen entpuppte sich auch die Charity-Aktion als Hit.

Die Pioneers Vorarberg machten sich am Weihnachts-Vorabend selbst ein perfektes Geschenk. Denn das aktuelle Schlusslicht setzte sich gegen den Tabellenzweiten HCB Südtirol nach einer abwechslungsreichen Partie mit 5:4 durch. Das Spiel war geprägt von Spektakel und mehreren Führungswechseln. Für die Pioneers trafen Jarusek, Jacone (2), Sandhu und Heier. Der entscheidende Treffer gelang Jacome dabei in der 52. Minute, als er den Puck nach einem Jarusek-Schuss über die Linie stocherte. Anschließend schwächten sich die Südtiroler mit einer späten Strafe selbst und nahmen sich so die Möglichkeit, noch einmal zurück zu kommen.

So feierten die Pioneers kurz vor Weihnachten einen überraschenden Sieg, der das Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben gleich nach Weihnachten steigern sollte.

Ganze € 4.567 werden an das Vorarlberger Kinderdorf gespendet

Fast noch mehr Freude bereitete die Scheckübergabe an das Vorarlberger Kinderdorf in Höhe von € 4.567. Die Pioneers Supporter hatten bei der Pioneers Weihnachtsauktion fleißig mitgeboten und so kann die Aktion als voller Erfolg verbucht werden.

Versteigerung der Gameworn X-Mas Jerseys
Die gesamte Adventzeit über spielten die BEMER Pioneers Vorarlberg in der Vorarlberghalle im speziellen Weihnachtstrikot. Diese wurden im Fanshop nicht zum Verkauf angeboten, sondern auf der Website zur Auktion gestellt – mit dem Hinweis, dass der gesamte Erlös ans Vorarlberger Kinderdorf gespendet wird. Die Fans konnten über zwölf Tage für die Unikate ihrer Lieblingsspieler bieten.

Erwartungen weit übertroffen
Das Trikot des langjährigen Feldkirch Spielers Steven Birnstill wurde um ganze € 350 versteigert. Die Schlussgebote von Hampus Eriksson und Jack Jacome können sich mit € 280 bzw. € 250 ebenfalls sehen lassen. So können die Pioneers die über 3.000 Kinder und Jugendlichen im Vorarlberger Kinderdorf mit insgesamt € 4.567 unterstützen - ein Betrag, den sich die Verantwortlichen vor Beginn der Aktion nicht zu träumen wagten.

Besonderer Zusatz für die Höchstbietenden
Nach der Partie gegen die Bozener erhielten alle Käufer ihre Trikots von den Spielern persönlich auf dem Eis überreicht. Als besonderen Zusatz durften sie dann sogar noch kurz mit in die Spielerkabine, die ansonsten für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Pioneers siegen und spenden für das Kinderdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen